Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Seat Altea - das neue Gesicht der Spanier

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auto-Salon Genf  

Seat Altea - das neue Gesicht der Spanier

25.02.2004, 17:00 Uhr | T-Online

Der Altea soll das künftige Design bestimmen. (Foto: Seat)Der Altea soll das künftige Design bestimmen. (Foto: Seat)2004 feierte der Seat Altea Weltpremiere auf dem Genfer Automobilsalon. Mit dem Altea begründet Seat nicht nur die neue Fahrzeugklasse des Multi Sport Vehicle (MSV), sondern startet damit auch in ein neues Zeitalter. Der Altea ist der erste Seat, der seit der Integration der spanischen Marke in die Audi-Markengruppe im Jahr 2002 entwickelt wurde. Mitte des Jahres kommt der neue Seat Altea in Deutschland auf den Markt.

Foto-Show Seat Altea

Design der Zukunft
Der Altea wird genau begutachtet werden, denn er definiert die Formensprache der künftigen Seat-Modelle. Die Frontpartie mit ihren Luchsaugen sowie dem großen, in Chrom umrandeten Kühlergrill unterstreicht den selbstbewussten Auftritt. Die vom Spoiler über den Kotflügel aufsteigenden Linien fließen dynamisch zu den Fahrzeugseiten und profilieren eine Seitenansicht, die Design-Direktor Walter de'Silva auch für die zukünftigen Modelle festgelegt hat: Seat - auto emoción.

Komfortable Geräumigkeit
Der Kofferraum fasst über 400 Liter. (Foto: Seat)Der Kofferraum fasst über 400 Liter. (Foto: Seat)Der Seat Altea kommt mit kompakten Abmessungen daher: Mit 4,28 Metern Länge, 1,77 Metern Breite und 1,57 Metern Fahrzeughöhe bietet er trotzdem komfortable Geräumigkeit auf allen fünf Sitzplätzen. Dabei soll auch der Laderaum nicht zu kurz kommen. Der doppelbödige Kofferraum hat ein Volumen von über 400 Litern. Wie wichtig der Altea für Seat ist, zeigen die zahlreichen technischen Neuerungen: DSG-Getriebe mit sechs Gängen und integrierter Doppelkupplung, die neue Motorengeneration mit FSI-Technologie, neu konstruierte Achsen sowie Fahrwerk und elektromechanische Servolenkung. ABS, TCS und ESP sowie der Bremsassistenten HBA sind Standard. Dazu eine exklusive Seat-Entwicklung: Die gegenläufigen Scheibenwischer liegen unter der A-Säule.

Sechsganggetriebe für große Motoren
Seat will mit viel Technik überzeugen. (Foto: Seat)Seat will mit viel Technik überzeugen. (Foto: Seat)Stärkster Benziner für den Altea, der ausschließlich im Seat-Werk Martorell produziert wird, ist der 2.0 FSI mit 110 kW/150 PS, gefolgt vom 1.6 Liter mit 75 kW/102 PS. Bei den Dieselmotoren markiert der 2.0 16V TDI mit 103 kW/140 PS die Leistungsspitze, mit im Angebot ist beispielsweise auch der 1.9 TDI mit 77kW/105 PS. Die Zweiliter FSI- und TDI- Versionen bekommen ein Sechsganggetriebe. Für den FSI ist zudem eine Sechsgangautomatik mit sequenzieller Tiptronic verfügbar, während der TDI mit dem neuen direktschaltenden Sechsgang-Automatikgetriebe DSG kombiniert werden kann.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal