Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Volkswagen: Der Spritsparer VW Golf BlueMotion kommt

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

BlueMotion  

Der Spritspar-Golf kommt

13.08.2007, 13:49 Uhr | T-Online, t-online.de

VW Golf BlueMotion (Foto: Volkswagen)VW Golf BlueMotion (Foto: Volkswagen) Volkswagen wird das Golf-Programm um einen Spritsparer ergänzen: Der neue Golf BlueMotion soll auf der IAA im September vorgestellt werden und Ende des Jahres erhältlich sein. Der 105 PS starke Diesel verbraucht laut VW dank verschiedener technischer Eingriffe nur 4,5 Liter.#

Foto-Show VW Golf BlueMotion
Foto-Show VW Passat BlueMotion
Foto-Show VW Polo BlueMotion
Foto-Show Die Kompaktklasse wächst

Sechs neue Sparmodelle
Volkswagen wird auf der Internationalen Automobil-Ausstellung (IAA) in Frankfurt sechs neue BlueMotion-Modelle zeigen. Das Highlight in der Kompaktklasse ist der neue Golf BlueMotion. Mit 4,5 Litern Diesel auf 100 Kilometern reduziert sich sein Kraftstoffverbrauch im Vergleich zum Ausgangsmodell um immerhin 0,6 Liter. Analog dazu sinken die CO2 -Emissionen von 135 Gramm auf 119 Gramm pro Kilometer. Mithilfe der Spritspar-Maßnahmen kann der Golf BlueMotion laut Volkwagen nun Distanzen von mehr als 1200 Kilometern mit einer Tankfüllung (55 Liter) bewältigen.

Foto-Show Die Spar-Top-Ten der Kompakten
Foto-Show Weitere Kompakte unter 5 Liter
Foto-Show Die Spar-Top-Ten der Kleinwagen

Die BlueMotion-Technik im Golf
Nach Polo, Passat und Passat Variant ist der Golf nun das nächste BlueMotion-Modell. Der sparsamste Golf wird vom bekannten TDI mit 105 PS angetrieben, der maximal 250 Newtonmetern Drehmoment leistet. Durch einen Softwareeingriff in das Motormanagement wird die Leerlaufdrehzahl des mit einem Partikelfilter kombinierten Diesel gesenkt und gleichzeitig das Emissionsverhalten verbessert. Zusammen mit einer längeren Übersetzung der dritten, vierten und fünften Getriebestufe fällt das Drehzahlniveau zudem auch während der Fahrt niedriger aus. Bereits diese Maßnahmen reduzieren den Verbrauch laut Volkswagen um etwa 0,2 Liter.

Foto-Show VW Golf
Foto-Show VW Golf Variant
Foto-Show VW CrossGolf

Verbesserte Aerodynamik
Zusätzlich wurde die Aerodynamik verbessert: Der Unterboden wurde komplett verkleidet, der Kühlergrill nahezu geschlossen. Damit dem TDI-Motor dennoch genügend Kühlluft zugeführt wird, besitzt der Golf BlueMotion einen Doppellüfter. Dank der aerodynamischen Maßnahmen, zu denen auch eine Absenkung des Fahrwerks zählt, wird der cW-Wert von 0,32 auf 0,30 verbessert. Rollwiderstandsoptimierte Leichtlaufreifen mit 0,3 bar erhöhtem Luftdruck komplettieren die Sparmaßnahmen.

Ende des Jahres geht es los
Die deutsche Markteinführung des Golf BlueMotion ist gegen Ende des Jahres vorgesehen. Der Spritspar-Golf wird in den Versionen Trendline und Comfortline angeboten. Der Basispreis des Golf BlueMotion Trendline beträgt 20.615 Euro und damit 315 Euro mehr als der eines Golf 1.9 TDI Trendline. Serienmäßig an Bord sind unter anderem eine Schaltpunktanzeige und ein Sportfahrwerk, die normalerweise als Extras zusammengerechnet 427 Euro kosten würden. Somit hat der Golf BlueMotion sogar einen Preisvorteil gegenüber dem vergleichbaren Golf von 112 Euro.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal