Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Alfa Spider - Ikone im Wind

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fahrbericht  

Alfa Spider - Ikone im Wind

26.06.2006, 11:14 Uhr | Spiegel-Online

Alfa Romeo Spider (Foto: Alfa Romeo)Alfa Romeo Spider (Foto: Alfa Romeo) Von Tom Grünweg

Der Spider ist die Seele von Alfa Romeo und Sinnbild für das italo-automobile Dolce Vita. Wer Espresso, Grappa und Designermode liebt, kann sich nun auf eine nächste Generation freuen. Auf Basis des Brera kommt der offene Sportwagen im September nach Deutschland.#


Foto-Show Alfa Romeo Spider
Foto-Show Alfa Romeo Brera

Spider ist die "Seele der Marke"
Das Beste kommt zum Schluss. Nach diesem Motto hat Alfa Romeo in den letzten zwölf Monaten seinen Markenkern erneuert. Erst stellten die Italiener das Modell 159 vor, dann leiteten sie von der Limousine das Coupé Brera ab und reichten vor kurzem den neuen Kombi namens Sportwagon nach. Am Ende dieses Zyklus steht nun auf der gleichen Plattform der neue Spider, der für Alfa wichtiger ist als jedes andere Auto. "Der Brera und erst recht der Spider gehen weit über kommerzielle Ziele hinaus", sagt Markenvorstand Antonio Baravalle und schreibt dem luftigen Zweisitzer eine tragende Rolle zu: In den mehr als 50 Jahren seit der Premiere der offenen Giulietta sei der Spider zu einer "Ikone des Unternehmens" geworden. "Der Spider ist die Seele unserer Marke."

Herrliches Design von Pininfarina
Das verdankt die sportliche Fiat-Tochter zu einem guten Teil dem Design von Altmeister Pininfarina, der beim offenen Zweisitzer schon seit vier Generationen den Stift führt. Auch diesmal war er wieder stilbildend und hat dem neuen Spider ein ausgesprochen reizvolles Kleid geschneidert, das den Wagen aus jeder Perspektive begehrenswert macht: Vorn duckt er sich flach in den Wind und starrt giftig aus zugekniffenen Scheinwerferschlitzen, an der Flanke lässt er die Muskeln spielen und von hinten reizt er wie einst Ornella Muti mit wohl geformten Rundungen. Dazu gibt es verchromte Überrollbügel, die von feschen Hutzen nach hinten verlängert werden, und zwei sanft geschwungene Höcker, die von unten die Kotflügel durchs Blech zu drücken scheinen.

Foto-Show Alfa Romeo 159
Foto-Show Alfa Romeo 147

Detailliebe auch im Innenraum (Foto: Alfa Romeo)Detailliebe auch im Innenraum (Foto: Alfa Romeo) Auch innen alles paletti
Auch innen sind die Designer mit Detailliebe ans Werk gegangen. Selbst wenn an manchen Stellen die Passung noch nicht stimmt, wenn der Gurt sich nicht jedes Mal von alleine aufrollt und man nicht so recht weiß, wohin mit Mobiltelefon oder Geldbeutel, fühlt man sich im Spider auf Anhieb wohl. Vor sich blank poliertes Metall und vornehm eingefärbte Kunststoffe, unter sich stramme, aber bequeme Sportsitze und hinter sich eine praktische Nische, die offen zusätzlichen Stauraum für kleine Taschen und verschlossen zwei Fächer für Wertsachen bietet. Und wenn sich dann auf Knopfdruck in einer knappen halben Minute das Stoffdach nach hinten faltet und den Blick gen Himmel freigibt, ist sowieso alles paletti. Dann sind die schon bei Tempo 100 hörbaren Windgeräusche des geschlossenen Spider ebenso vergessen wie der Kofferraum, der mit 235 Litern zwar ordentlich, wegen seiner hohen Kante aber nur schwer zu beladen ist.

Steife und solide Karosse
Aber warum über Kofferraumvolumen grübeln oder das Rauschen des Windes sinnieren? Sobald die Luft an den Haarspitzen kitzelt, ist die Welt wieder in Ordnung. Damit sie dass auch bleibt, hat Alfa viel Feinarbeit in Karosserie und Fahrwerk gesteckt. So wurde der Spider zu einem sehr steifen und soliden Open-Air-Modell, das ohne störende Untertöne auch über schlechte Straßen gleitet und sehr präzise dem Kurs folgt. Vor allem das mindestens 41.000 Euro teure Sechszylinder-Modell macht dabei viel Spaß. Den Wagen gibt es ausschließlich mit Allradantrieb, und so ist er auch durch eine beherzte Fahrweise kaum aus der Ruhe zu bringen.

Anzeige Alle aktuellen Angebote von Renault

Dem kleinen Motor fehlt etwas Biss
Wer das Sechsganggetriebe flott bedient, den beschleunigen bis zu 322 Newtonmeter in sieben Sekunden auf Tempo 100 und danach mit maximal 235 m/h unter der Sonne voran. Dazu singt der Sechszylinder durch seine vier Auspuff-Endrohre ein wunderbar kehliges Lied, das klingt wie Adriano Celentano am Tresen seiner Lieblingsbar: rauchig, leidenschaftlich - und ziemlich durstig. Wer auf diesen Klang und den Allradantrieb verzichten kann, wird mit auch mit dem 2,2 Liter großen Vierzylinder rundum zufrieden sein. Auch dieser Typ sorgte mit 185 PS und 230 Newtonmeter auf den ersten Testfahrten für Fahrfreude. Und 217 km/h sind auch nicht langsam, wobei beim Überholen auf welligen Landstraßen etwas der Biss fehlt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Alfa Romeo Spider (Foto: Alfa Romeo)Alfa Romeo Spider (Foto: Alfa Romeo) Rückkehr nach Amerika
Die Preise für den Spider beginnen bei 33.400 Euro und liegen damit laut Baravalle rund 2000 Euro über dem Coupé Brera. Dafür ist dann die Serienausstattung durchaus vorzeigbar: So zählen neben fünf Airbags, ESP und dem elektrischen Verdeck auch Klimaanlage, ein Heer elektrischer Helfer, Alufelgen und ein CD-Radio zum Standard. Ein Paket also, das Begehrlichkeiten weckt und die Zulassungserwartung von 700 Autos für Deutschland recht bescheiden erscheinen lässt. Doch ist der deutsche Markt ja nicht alleine. Denn auf den neuen Spider dürfen sich nicht nur die Europäer freuen. Fast 40 Jahre, nachdem Dustin Hoffman in der "Reifeprüfung" mit dem offenen Italiener über die Oakland-Bay-Bridge preschte, steht jetzt für Alfa die Rückkehr nach Amerika an. Einen genauen Termin dafür gibt es zwar noch nicht. Doch die harten Crash-Normen für die US-Zulassung haben die Entwickler beim neuen Spider vorsichtshalber schon mal berücksichtigt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal