Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Eine Kreuzung aus Smart und Unimog

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Smart Forfun  

Eine Kreuzung aus Smart und Unimog

13.09.2006, 17:23 Uhr | mid

Smart Forfun (Foto: Smart)Smart Forfun (Foto: Smart) Crossover-Konzepte sind im modernen Autobau an der Tagesordnung, aber an einem Smart Fortwo auf dem Fahrgestell eines Unimog hat sich bislang noch niemand versucht. Dass so etwa trotzdem funktioniert, zeigen jetzt Mercedes-Benz Griechenland und der griechische Rallyefahrer Stefan Attart mit dem Smart Forfun2.

Foto-Show Smart Forfun
Foto-Show Smart Forfour Brabus

Diesel aus dem Unimog
Der Antriebsstrang inklusive 84-PS-Diesel und Getriebe stammt aus dem Unimog. Der Smart Forfun2 fährt auf 26 Zoll großen Felgen mit einem Durchmesser mit 1,40 Meter.

Foto-Show Smart Forfour
Foto-Show Forfour Brabus und die Smart-Familie

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Fast vier Meter hoch
Insgesamt ist der Smart 3,70 Meter hoch und verfügt über eine Bodenfreiheit von 65 Zentimetern. Spezielle Stoßdämpfer und eine manuell steuerbare Luftfederung sollen den Geländetauglichkeit des Einzelstücks zusätzlich erhöhen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal