Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Minivan: Opel Meriva bekommt ein Facelifting

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel  

Der Meriva bekommt ein Facelifting

08.11.2005, 10:43 Uhr

Schlechter Flirtfaktor mit einem Opel (Foto: Opel)Schlechter Flirtfaktor mit einem Opel (Foto: Opel) Knapp drei Jahre nach dem Marktstart 2002 überarbeitete Opel seinen erfolgreichen Minivan Meriva. Der Fünfsitzer auf Corsa-Basis debütierte mit Design-Verfeinerungen und neuen Motoren auf der Bologna Motor Show 2005. Die Basisvariante kostet 14.520 Euro.#

Foto-Serie Facelift Opel Meriva

Mehr Chrom am Meriva
Zu erkennen ist der geliftete Meriva in erster Linie an der Frontpartie, die sich mit einer breiten Chromleiste im Kühlergrill und dem großen Lufteinlass im Stoßfänger als Mitglied der aktuellen Opel-Familie ausweist. Am Heck sind eine weitere Chromleiste und dunkel getönte Rückleuchten zu finden.

Heckklappe wird elektrisch entriegelt
Neue Polsterstoffe und Chromakzente sollen das Qualitätsniveau im Innenraum heben. Serienmäßig ist eine elektrische Entriegelung der Hecklappe, optional lieferbar sind Kurven- und Abbiegelicht in Halogentechnik sowie eine Bluetooth-Schnittstelle und Sprachsteuerung für die Mobiltelefon-Vorbereitung.

Foto-Show Opel Zafira OPC
Foto-Show Opel Astra OPC
Foto-Show Opel Vectra OPC

Fünf Motoren im Angebot
Drei Benziner und zwei Diesel stehen für den Minivan jetzt zur Verfügung. Neu im Angebot ist der 1,3-Liter-Diesel mit 75 PS aus dem Corsa. Daneben ist weiterhin ein 1,7-Liter-Selbstzünder mit 100 PS erhältlich. Zweiter neuer Motor ist der unter anderem aus dem Astra bekannte 1,6-Liter-Twinport-Benziner mit 105 PS, der nun fünf PS mehr leistet als sein Vorgänger. Die Basis bildet weiterhin der 1,4-Liter-Ottomotor mit 90 PS; darüber hinaus ist ein 92 125 PS starker 1,8-Liter-Benziner erhältlich.

OPC-Version mit 180 PS
Bereits auf der Essen Motorshow werden die Rüsselsheimer den Meriva OPC präsentieren. Angetrieben wird der kleine Sprinter von einem neu entwickelten 1,6-Liter-Benziner, der es mit Turboaufladung auf 180 PS bringt. Er soll den OPC-Meriva in 8,2 Sekunden von null auf Tempo 100 beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit soll bei 222 km/h liegen.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal