Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Opel Astra GTC Panorama: Neuartige Frontscheibe bietet einmaliges Panorama

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel  

Eingebaute Flugzeugkanzel: Astra GTC Panorama

05.01.2006, 17:53 Uhr | T-Online, t-online.de

Freie Sicht im Opel Astra GTC Panorama (Foto: Opel)Freie Sicht im Opel Astra GTC Panorama (Foto: Opel) Mit dem Auto im Urlaub ein Städtchen anfahren oder einen Kurztrip in die Berge wagen wird ab sofort noch schöner. Denn die Rüsselsheimer Autobauer wollen den Autofahrern zu einer ganz neuen Sicht verhelfen: Die Welt gleitet im Astra GTC für alle Insassen wie ein Panorama vorbei - die neuartige Verglasung, die von Opel ab dem 9. Januar im Opel Astra GTC Panorama angeboten wird, macht es möglich. #

Foto-Show Opel Astra GTC

Neues Raumgefühl im Astra GTC Panorama (Foto: obs/Opel)Neues Raumgefühl im Astra GTC Panorama (Foto: obs/Opel) Vom Ende der Motorhaube bis Mitte des Daches
Die Frontscheibe des Opel Astra GTC Panorama reicht vom Ende der Motorhaube bis zur Mitte des Daches: rund 1,50 Meter lang und 1,16 breit ist die Scheibe, die in dieser Form einmalig für ein Serienfahrzeug ist. Ähnlich einer Kanzel eines Sportflugzeug genießen Fahrer, Beifahrer und die Fond-Passagiere ungehinderte Sicht. Die exklusive Modellvariante wird im belgischen Astra-Werk in Antwerpen gebaut.

Glatte Flächen von außen: Astra GTC Panorama (Foto: Opel)Glatte Flächen von außen: Astra GTC Panorama (Foto: Opel) Flächiges Design von außen
Betrachtet man die Scheibe von außen, fällt eine optisch durchgängige Fläche auf. Im Zusammenspiel mit dem schwarz lackierten Stahldach und den ebenfalls in schwarz gehaltenen Verkleidung von A- und B-Säulen entsteht eine interessante Fläche.

Foto-Show Opel Astra High Performance
Foto-Show Opel Astra
Opel Insignia Bleibt ein Traum

Stadtbummel mit dem Astra GTC Panorama (Foto: obs/Opel)Stadtbummel mit dem Astra GTC Panorama (Foto: obs/Opel) Sicherheit durch Verbundglas
Die Sicherheit der gewölbten Panorama-Scheibe wird durch 5,5 Millimeter dickes Verbundssicherheitsglas sowie Verstärkungen von A- und B-Säulen garantiert. Damit liegt das Sicherheitsniveau auf dem eines Astra-Dreitürers mit Stahldach. Durch die aufgebrauchte Folie kann die Riesenscheibe beim Aufprall weder splittern noch ins Innere des Wagens dringen. Diese Folie sorgt mit einer leichten Grüntönung auch für Sonnenschutz, was sich auch bei höheren Temperaturen im Sommer positiv auswirken soll. Ein ausgeklügeltes, stufenloses Beschattungssystem sorgt zusätzlich für Sonnen- (und Sicht)schutz. Ab 1395 Euro ist die Scheibe im Opel Astra GTC ab Januar zu haben.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Gebrauchtwagenmarkt: Opel Astra

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal