Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Peugeot 307 CC - Ein Cabrio für jedes Wetter

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Aktuell  

Peugeot 307 CC - Ein Cabrio für jedes Wetter

11.08.2003, 12:17 Uhr | T-Online

Peugeot 307 Cabrio-Coupé (Foto: Peugeot) Peugeot 307 Cabrio-Coupé (Foto: Peugeot)Peugeot schwimmt gegen den Strom. Werden neue Cabrios normalerweise mit der ersten Frühlingssonne zu den Händlern gerollt, bringen die Franzosen den neuen 307 CC mitten im stürmischen und regnerischen Oktober auf den Markt. Aber das hat seinen Grund: Denn wie sein kleiner Bruder - der 206 CC - ist der Neue kein normales Cabrio, sondern ein Cabrio-Coupé. Und mit seinem versenkbaren Blechdach bietet er genau das, was Cabrio-Fans schon immer wollten: Ist es regnerisch und kalt, schützt das Dach wie in einer Limousine. Aber kaum kommt die Sonne heraus, kann der Cabrio-Spaß beginnen - eben auch im Herbst.

Foto-Show Peugeot 307 CC

Flacher und gestreckter
Das Design überzeugt (Foto: Peugeot) Das Design überzeugt (Foto: Peugeot)Der neue 307 CC soll die Erfolgsstory des 206 CC in der Kompaktklasse fortsetzen. Im Vergleich zur Limousine ist die Frontscheibe beim 307 CC deutlich flacher geneigt, die A-Säulen wurden verstärkt. Die flache Scheibe sorgt bei geöffnetem Dach für einen zugfreien Innenraum und verleiht dem Fahrzeug außerdem eine gestreckte und dynamische Linie. Den hinteren Überhang verlängerte Peugeot um satte 14 Zentimeter, was dem Auto den Kompakt-Charakter nimmt und gleichzeitig genügend Platz für das aufwendige Klapp-Dach schafft. Zwei in den hinteren Kopfstützen verborgene Überrollbügel, die im Notfall ausgefahren werden, sorgen für Sicherheit.

Anzeige Alle aktuellen Angebote von Renault

Sonne auf Knopfdruck
Schön und edel zeigt sich der Innenraum (Foto: Peugeot) Schön und edel zeigt sich der Innenraum (Foto: Peugeot)Der eigentliche Kaufanreiz liegt aber natürlich im vollversenkbaren Hard-Top: In nur 25 Sekunden findet per Knopfdruck die Verwandlung vom Coupé zum Cabrio statt. Und dazu muss noch nicht einmal der nächste Parkplatz angefahren werden. Schon eine langsame Ortsdurchfahrt reicht, da der Mechanismus bis zu einer Geschwindigkeit von 10 km/h funktioniert. Aber auch der neue 307 bleibt eben doch ein Cabrio: Bei geöffnetem Dach schrumpft das Kofferraumvolumen auf magere 204 Liter. Geschlossen stehen immerhin 350 Liter zur Verfügung.

Kein Diesel im Programm
Ein harmonisches Heck ziert den 307 CC (Foto: Peugeot) Ein harmonisches Heck ziert den 307 CC (Foto: Peugeot)Bei den Motoren setzen die Franzosen ganz auf Sportlichkeit - und verzichten sogar auf den Diesel: Zunächst stehen zwei Motoren zur Auswahl, die beide für ordentlich Vorschub sorgen dürften: Ein 2,0-Liter 16V mit 136 PS und ein gleich großer Vierzylinder mit 177 PS, 16 Ventilen und stufenloser Einlassnockenwellen-Verstellung. Dazu gibt es serienmäßig 16-Zoll-Alufelgen - in der Sport-Version sogar 17-Zöller. Der 307 CC ist ab 24.500 Euro zu haben.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal