Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes-Benz S-Klasse: Hohe Erwartungen an neue Generation

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes-Benz  

S-Klasse: Hohe Erwartungen an neue Generation

20.06.2005, 10:22 Uhr | T-Online, t-online.de

Mercedes-Benz S-Klasse (Foto: Mercedes-Benz)Mercedes-Benz S-Klasse (Foto: Mercedes-Benz) Mercedes-Benz hat heute morgen die neue S-Klasse präsentiert. Das neue Topmodell des Herstellers löst einen überaus erfolgreichen Vorgänger ab: Seit 1998 wurde die "alte" S-Klasse 485.000 mal produziert und wurde damit weltweit zum Marktführer in der Oberklasse. Die Erwartungen an die neue Generation sind damit natürlich immens, die Spitzenstellung soll auf jeden Fall behauptet werden. Die neue S-Klasse wird ihr Weltdebüt auf der IAA 2005 in Frankfurt feiern und dann auch direkt bei den Händlern stehen. Die Preise werden bei 70.760 für den S 350 beginnen.

Foto-Show Die neue Mercedes-Benz S-Klasse
Kfz-Versicherung Günstige Angebote finden
Auto-Finanzierung Günstige Kredite
Rectangle Auto

In allen Dimensionen gewachsen
Gegenüber dem Vorgängermodell ist die neue S-Klasse, wie sollte es anders sein, in allen Dimensionen gewachsen: Zwei Karosserievarianten mit 5.076 oder 5.206 Millimetern Länge stehen zur Auswahl - das sind 33 bzw. 43 Millimeter mehr als bei der bisherigen S-Klasse. Der Radstand vergrößert sich um 70 bzw. 80 Millimeter auf 3.035 und 3.165 Millimeter. Zudem ist die Karosserie 16 Millimeter breiter und 29 Millimeter höher als bisher. Noch mehr Platz also für alle Insassen - und für viel neue Technik.

Neuer Wunderdiesel Mercedes übertrumpft VW Phaeton um ein PS
Neues Auto MLK auf Basis der neuen C-Klasse

Vom Fahrer zum Zuschauer
Unterstützung wo es nur geht (Foto: Katja Lenz/T-Online)Unterstützung wo es nur geht (Foto: Katja Lenz/T-Online) Der Fahrer der neuen S-Klasse könnte sich eigentlich bequem zurücklegen und die moderne Technik für sich arbeiten lassen: Für nahezu jeden Ablauf gibt es einen Assistenten. Vom Bremsassistenten mit Radar über den Abstandsregel-Tempomaten und einer modernen Parkhilfe bis hin zu einem neuartigen Nachtsicht-Assistenten ist alles an Bord. Auch das neue Bedienkonzept macht vieles einfach: Je nach Gewohnheit des Fahrers lassen sich die Funktionen zwischen konventionellen Schaltern oder Direktwahltasten hin und her verschieben.

Foto-Show Die neue A-Klasse
Foto-Show Der neue Mercedes SLK
Foto-Show Der neue V8-Diesel von Mercedes
Foto-Show Erste Bilder vom neuen MLK

Komfort vom Feinsten
Viel Platz im Innenraum (Foto: Katja Lenz/T-Online)Viel Platz im Innenraum (Foto: Katja Lenz/T-Online) Natürlich ist auch für besten Komfort in der neuen S-Klasse gesorgt: Die neue Sitze können nach den persönlichen Ansprüchen des Fahrers angepasst werden. Neben den serienmäßigen Sitzen mit Lordosenstützen stehen Komfortsitze mit Sitzheizung und Sitzbelüftung, Multikontursitze (vorn und hinten) und fahrdynamische Multikontursitze (vorn) zur Auswahl, die ihre Kissen- und Lehnenkontur der jeweiligen Fahrsituation anpassen und so stets optimale Seitenführung bieten. Clou an den fahrdynamischen Multikontursitzen sind die separaten Luftkammern im Lehnenbereich, die sich auf Tastendruck nacheinander füllen und leeren. Dadurch wird die Rückenmuskulatur massiert.

Foto-Show Mercedes-Benz B-Klasse
Foto-Show Mercedes-Benz M-Klasse
Foto-Show Mercedes-Benz R-Klasse

Den S 350 und den S 500 gibt es direkt
Drei der vier Motoren, die für die neue S-Klasse lieferbar sind, hat Mercedes-Benz neu entwickelt. Sie bieten bis zu 26 Prozent mehr Leistung und bis zu 15 Prozent mehr Drehmoment. Bereits zur Marktpremiere im Herbst 2005 steht neben dem 3,5-Liter-V6-Motor mit 200 kW/272 PS (S 350) ein neuer Achtzylinder zur Verfügung, der 285 kW/388 PS leistet und schon ab 2800/min ein Drehmoment von 530 Newtonmetern entwickelt. Er beschleunigt den S 500 in 5,4 Sekunden von null auf 100 km/h.

Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Der S 320 CDI
Ab erstem Quartal 2006 wird Mercedes-Benz das Motorenprogramm der S-Klasse durch das neue V6-CDI-Triebwerk mit serienmäßigem Partikelfilter erweitern. Der Direkteinspritzer leistet 170 kW/231 PS und stellt ab 1600/min ein maximales Drehmoment von 540 Newtonmetern bereit. Damit übertrifft der neue S 320 CDI das Vorgängermodell in der Leistung um 13 und beim Drehmoment um acht Prozent.

Das Topmodell S 600
Die Leistung des Zwölfzylindermotors im Topmodell S 600 (lieferbar ab erstem Quartal 2006) steigt auf 380 kW/517 PS, das Drehmoment verbessert sich um knapp vier Prozent auf beachtliche 830 Newtonmeter ab 1900/min. Die V6- und V8-Motoren der neuen S-Klasse kombiniert Mercedes-Benz serienmäßig mit dem einzigartigen Siebengang-Automatikgetriebe 7G-TRONIC.

Die Preise für die neue S-Klasse
Weltpremiere wird die neue S-Klasse auf der IAA in Frankfurt feiern. Zur gleichen Zeit beginnt auch der Verkauf. Die Preise reichen von 70.760 Euro für den S 350 (Langversion 78.416 Euro) bis 89.668 Euro für den S 500 (Langversion 95.236 Euro).

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal