Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes 300 SL - Der Flügeltürer wird 50

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes 300 SL - Der Flügeltürer wird 50

30.01.2006, 11:58 Uhr | T-Online

Mercedes 300 SL (Foto: DaimlerChrysler)Mercedes 300 SL (Foto: DaimlerChrysler)Nur ganz wenigen Autos ist ewige Jugend beschieden. Der Mercedes-Benz 300 SL Coupé ist eins davon. Die Stuttgarter präsentierten den Sportwagen im Februar 1954 auf der International Motor Sports Show in New York. Seitdem ist der Wagen eine Ikone und wurde 1999 zum "Sportwagen des Jahrhunderts" gewählt. 1954 lief die Produktion des Coupés an und schon 1957 nach nur 1400 Stück aus. Doch der 300 SL lebt.

Foto-Show Mercedes 300 SL

Pate stand ein Rennwagen
300 SL: auch heute noch schön (Foto: DaimlerChrysler)300 SL: auch heute noch schön (Foto: DaimlerChrysler)Der Mercedes-Benz 300 SL entsteht zunächst als reinrassiges Rennsportauto (W 194), das einige große Erfolge einfährt. Eine Straßenversion des 300 SL ist nicht geplant. Doch Maximilian ("Maxi") Hoffman, der offizielle Importeur für Mercedes-Benz in Amerika, fordert vom Vorstand schon länger einen Sportwagen für seine betuchte Kundschaft . Basis könne das Rennsport-Coupé sein. Nach langem Abwägen fällt die Entscheidung: Die Straßenversion des 300 SL (W 198) kommt.

Mercedes CLS Reif für die Serie
Mercedes SLK Ende der Zurückhaltung

Astronomischer Preis
Flügeltürer: knappes Cockpit (Foto: DaimlerChrysler)Flügeltürer: knappes Cockpit (Foto: DaimlerChrysler)Keine sechs Monate nach dem Vorstandsbeschluss soll der Sportwagen Premiere feiern - auf der International Motor Sports Show in New York, die dort vom 6. bis 14. Februar 1954 stattfindet - damals die wichtigste Automesse jenseits des Atlantiks. Der Wettlauf mit der Zeit gelingt. Mercedes-Benz erlebt auf der Motor Show eine enorm positive Resonanz auf den 300 SL. Die Serienproduktion beginnt im August 1954 im Werk Sindelfingen. Der Preis wird auf 29.000 Mark festgelegt - damals eine enorme Summe. Ein Mercedes 170 Vb kostet zuletzt 7900 Mark. Heute bringt es ein guter 300 SL auf rund 300.000 Euro.

Mercedes C-Klasse Ring frei zu Runde zwei
Foto-Show Mercedes SLR

Flügeltüren mussten sein
Flügeltüren als konstruktive Notwendigkeit (Foto: DaimlerChrysler)Flügeltüren als konstruktive Notwendigkeit (Foto: DaimlerChrysler)Das Auto ist ein Publikums-Magnet, nicht zuletzt wegen seiner Flügeltüren. Sie sind Dreh- und Angelpunkt des Designs, aber kein marktschreierischer Gag, sondern konstruktiv bedingt. Denn die Aluminiumhaut des 300 SL bedeckt einen Rohrrahmen, der an den Fahrzeugflanken weit nach oben reicht - herkömmliche Türen kann man nicht unterbringen. So ersinnt man den Einstieg von oben. Die Eleganz der Seitenansicht wird nicht von einem Türgriff gestört: Ein dezenter Stab lässt sich aus der Karosserie schwenken, entriegelt das Schloss und lässt die von einer Teleskopfeder unterstützte Tür nach oben schwenken.

Audi Imperator Der Ur-Ahn des A8

Ganz in Alu kostete Aufpreis
Extrem leichter Gitterrohrrahmen (Foto: DaimlerChrysler)Extrem leichter Gitterrohrrahmen (Foto: DaimlerChrysler)Der Rohrrahmen, von Rudolf Uhlenhaut konstruiert, vereint große Stabilität mit geringem Gewicht. Sehr dünne Rohre werden zu lauter Dreiecken zusammengesetzt. Im Serien-SL wiegt der Rahmen gerade mal 82 Kilogramm und das gesamte Auto 1295 Kilogramm. Die Karosserie des 300 SL wird zum größten Teil aus Stahlblech hergestellt, die Motorhaube, die Kofferraumklappe, die Schweller- und Türhaut jedoch aus Aluminium. Auf Wunsch besteht die gesamte Karosserie aus Leichtmetall, was das Auto um 80 Kilogramm leichter macht. Diese Option gönnen sich nur 29 Kunden - heute sind diese Autos sehr begehrt.

Liebhaber-Auto Mercedes "Strich-Achter"

215 PS dank Einspritzung
Sechszylinder mit 215 PS (Foto: DaimlerChrysler)Sechszylinder mit 215 PS (Foto: DaimlerChrysler)Technisch basiert der 300 SL zum großen Teil auf der 300er Limousine, dem "Adenauer-Mercedes". Der Sechszylinder-Motor wird stark modifiziert und erhält unter anderem statt Vergaser eine mechanische Benzin-Direkteinspritzung, zur damaligen Zeit und noch lange danach ein technisches Schmankerl. Am Ende steht eine Leistung von 215 PS. Damit erreicht der 300 SL je nach Hinterradübersetzung bis zu 260 km/h. In 10 Sekunden sind 100 km/h erreicht. Den Verbrauch ermittelten zeitgenössische Autotester mit durchschnittlich rund 15 Litern Benzin.

VW-Sonderausstellung Autoträume der 50er

Silbermetallic dominiert
Der Innenraum des 300 SL zeigt den edlen Sportwagen - gediegen, aber nicht luxuriös. Für die Karosserie ist Silbermetallic die Standardfarbe, gern wird auch Rot, Dunkelblau oder Schwarz bestellt. Das Einsteigen in den 300 SL erfordert Übung. Damit die Beine einfacher in Richtung Pedale gefädelt werden können, lässt sich das Lenkrad nach unten klappen. Hat man das Einsteigen geschafft, überzeugt die Ergonomie. Der Kofferraum ist ausreichend groß, vor allem, wenn man das maßgeschneiderte Kofferset mitbestellt hat.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

1957 ist Schluss
Die ersten 300 SL werden 1954 zunächst in Europa verkauft. Insgesamt werden 1400 Flügeltürer gebaut. Der größte Teil, etwa 1100 Stück, gelangt in die USA. Maxi Hoffman hatte also bei seiner Forderung nach diesem Auto den Markt dort sehr gut eingeschätzt. Doch die Ansprüche seiner Kunden wachsen: Etwas mehr Komfort wünschen sie, meldet er nach Stuttgart, einen größeren Kofferraum und oft sogar ein Cabriolet. Ob so etwas nicht machbar sei? Es ist - und kommt 1957 in Form des 300 SL Roadster.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

  • Mehr zu den Themen:
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal