Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

So könnte die Twingo-Zukunft aussehen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault  

So könnte die Twingo-Zukunft aussehen

28.09.2006, 15:02 Uhr | T-Online, t-online.de

Renault Twingo Concept (Foto: Renault) Renault Twingo Concept (Foto: Renault) Renault zeigt auf dem Autosalon in Paris mit der Studie Twingo Concept einen Blick in die nahe Zukunft des Kleinwagens. Er wird bereits im Frühjahr 2007 auf dem Markt erwartet. Bei der Studie hat Renault viel Wert auf ein sportliches Erscheinungsbild und einen multimedialen Charakter gelegt.

Foto-Show Renault Twingo Concept
Foto-Show Renault Altica
Foto-Show Peugeot 908 RC
Foto-Show Renault Nepta
Foto-Show Citroën C-Métisse

Sportlich-frecher Stadtflitzer
Renault preist das Concept als attraktiven, sportlich-frechen Stadtflitzer an. Die Twingo-Studie ist 3,60 Meter lang, 1,70 Meter breit und 1,40 Meter hoch. Die Abmessungen der Studie übertreffen damit das aktuelle Serienmodell in Länge und Breite. Der Dreitürer hat rahmenlose Seitenscheiben und eine weit in das Dach hineinragende Windschutzscheibe. Die 17-Zoll-Leichtmetallfelgen in weit ausgestellten Radhäusern werden beim Serienmodell wohl kaum noch zu sehen sein, ebenso wenig die weit heruntergezogene Schürze mit dem großen Lufteinlass. In den seitlichen Bremsluftkanälen sind beim Concept LED-Leuchten zu bewundern.

Motor mit 99 PS
Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv) Auch das Heck der Studie zeigt sich sehr sportlich: Zwei große, trapezförmige Auspuffendrohre, ein kleiner Dachkantenspoiler, Rückleuchten im Streifen-Look und eine Schürze mit Diffusoreinsatz runden das Twingo-Concept ab. Der eingebaute Motor hält die durch die Optik versprochenen Erwartungen nicht ganz: Ein 1,2-Liter-Vierzylinder-Turbomotor mit 99 PS und einem maximalen Drehmoment von 145 Nm würden aber für das Zielgebiet Stadt mehr als ausreichen.

Anzeige Alle aktuellen Angebote von Renault
Aktuelle Meldungen Autogramm

Multimedia ist im Innenraum Trumpf
Im Innenraum der Studie fühlt man sich dann wieder in einen Rennwagen versetzt, wenn man beim Öffnen der Tür die vier Schalensitze erblickt. Auf den zweiten Blick zeigt sich dann aber ein multimedialer Sportflitzer. Eine große Mittelkonsole beinhaltet mehrere Multimedia-Elemente, die über ein zentral angeordnetes, aufklappbares Display gesteuert werden. Der Tacho ist wie vom alten Twingo gewohnt zentral auf der Armaturentafel angebracht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal