Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Nissan Jikoo - Roadster mit Überraschungen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Nissan Jikoo - Roadster mit Überraschungen

24.10.2003, 10:43 Uhr | T-Online

Nissan-Studie Jikoo (Foto: Nissan)Nissan-Studie Jikoo (Foto: Nissan)Größte Überraschung bei Nissan auf der Tokyo Motor Show ist sicherlich die Konzeptstudie Jikoo. Der Roadster sei eine Zeitmaschine auf Rädern, so die PR-Abteilung der Japaner. Tatsächlich macht der Kleine nicht viel anderes, als es heute üblich ist - nur etwas konsequenter. Der Zweisitzer nimmt Design-Elemente des Datsun Roadster von 1935 auf und pflegt damit die sportliche Tradition der gerade 70 Jahre alt gewordenen Firma. Aber er greift auch alte Materialien und Konzepte auf: So besteht ein Teil des Lenkrads aus Wasserbüffelhorn und der Kofferaum entpuppt sich als der gute, alte Schwiegermutter-Sitz.

Foto-Show Nissan Jikoo

Holz, Horn und fließend Wasser
Das Äußere des Jikoo bleibt mit seiner langen, hohen Front und dem kurzen Mittelteil eng am historischen Vorbild von 1935. Unter der Motor-Haube findet sich neben dem Motor noch ein zweistöckiges Gepäckfach aus Ebenholz, das von beiden Fahrzeugseiten aus separat geöffnet werden kann. Auch im Inneren des Jikoo waltet die Tradition: Eine alte japanische Dekorationsform mit Schildpatt stand beim Auftragen von Wasserbüffelhorn auf die obere Hälfte des Lenkradkranzes Pate. Der Boden des Roadsters ist mit Holz belegt. Der Clou aber sind die Türverkleidungen: Sie werden von unten angestrahlt, so dass der Eindruck von fließendem Wasser entsteht.
Auto der Gegensätze
Im krassen Gegensatz dazu steht die Gestaltung des Armaturenbretts: Über seine gesamte Breite reichen Monitore, die ihre Informationen dreidimensional darstellen. Für die Anzeigenadel des zentralen Rundinstruments kommt sogar Laser-Technik zum Einsatz. Das Navigationssystem hält - zumindest für Japaner - eine besondere Überraschung bereit: Das moderne und das historische Tokio werden gleichzeitig dargestellt. Auf der Fahrerseite wird das Straßennetz des Jahres 2003 angezeigt, der Beifahrer sieht das Gleiche - nur um rund 150 Jahre zurückversetzt.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal