Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Trendmarke Scion in den USA auf dem Vormarsch

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Trendmarke Scion in den USA auf dem Vormarsch

14.06.2004, 12:00 Uhr | Michael Hoffmann/mid

Scion xB (Foto: Toyota)Scion xB (Foto: Toyota)Kantige kleine Kisten aus Japan erobern derzeit die Straßen in den USA. Ausgerechnet Toyota, sonst für ziemlich konservatives Design bekannt, ist es gelungen, mit der Marke Scion "coole" Autos für junge Leute mit Erfolg auf den Markt zu bringen. Doch auch Nissan steht mit seinem box-artigen Cube bereits in den Startlöchern.

Foto-Show Coole Kisten
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Auto-Finanzierung Die günstigsten Kredite

Drei Baureihen im Angebot
Scion xA (Foto: Toyota)Scion xA (Foto: Toyota)Vor zehn Monaten startete die Marke Scion testweise auf dem kalifornischen Markt, der neuen Trends gegenüber besonders aufgeschlossen ist. Jüngst sind 23 weitere Bundesstaaten hinzu gekommen. Drei Baureihen bietet Toyota unter dem Namen Scion an: die Limousine xA, das Coupé tC und den kastenartigen Kleinwagen xB.

Kfz-Versicherung Immer die günstigste finden
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto

Yaris spendete Plattform
Scion tC (Foto: Toyota)Scion tC (Foto: Toyota)Vor allem letzterer hat der erst vor zwei Jahren gegründeten Marke zum Erfolg verholfen: Zwei Drittel von monatlich rund 5000 verkauften Einheiten gehen nach Angaben von "Auto Bild" auf das Konto des Trendmobils. Das Fahrzeug steht auf der Plattform des auch in Europa verkauften Kleinwagens Toyota Yaris und besitzt einen 1,5-Liter-Vierzylinder-Motor mit 108 PS.

Das Zubehör macht's
Scion xB: beleuchtete Becherhalter (Foto: Toyota)Scion xB: beleuchtete Becherhalter (Foto: Toyota)Doch die Technik ist nicht Grund seines Erfolgs; eher schon die kaum überschaubare Liste an Zubehör und Accessoires, mit der sich die Käufer ihre tolle Kiste möglichst individuell zusammenstellen können. Farbige Lenkräder, eine Beleuchtung für den Becherhalter, ein in zwölf Farben schillerndes Autoradio mit Sechsfach-CD-Wechsler gibt es zu ordern: Vor allem mit dem extravaganten Zubehör, heißt es bei Toyota Deutschland, verdient die junge Marke ihr Geld.

Nissan und Honda ziehen nach
Nissan Cube (Foto: Nissan)Nissan Cube (Foto: Nissan)In Japan, wo der xB entworfen wurde und hergestellt wird, ist das Fahrzeug seit dem Jahr 2000 in leicht verändertem Design als "Will Vi" erhältlich - allerdings unter dem Label Toyota. Dort ist auch Nissan bereits mit dem Cube auf den Zug aufgesprungen. Er wird als kleinere Version mit zwei Sitzreihen und als gestreckte Variante mit drei Sitzreihen angeboten. Die nächste Generation des Fahrzeugs wird auf der Basis des Micra gebaut. Honda hat im vergangenen Jahr die Formensprache ebenfalls mit dem kantigen Minivan Mobilio aufgenommen. Ihn gibt es bislang nur in Japan.

Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Europa-Start noch offen
Vom Erfolg des Konkurrenten Scion xB ermutigt, hat Nissan-Vorstand Carlos Ghosn jüngst angekündigt, der Verkauf des Cube in den USA solle 2006 beginnen. Über einen Start in Europa ist offenbar noch nicht entschieden; frühestens im Jahr 2007 könnte es soweit sein. Die heikelste Entscheidung für die Planer ist die, ob das ungewöhnliche Design auch in drei Jahren noch populär sein oder sich bis dahin als vorübergehende Modeerscheinung erwiesen haben wird.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal