Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Kompaktklasse: Hyundai stellt Designstudie "Arnejs" vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Hyundai Arnejs  

Hyundai stellt kompakte Studie vor

28.09.2006, 16:04 Uhr | mid, t-online.de

Hyundai Arnejs (Foto: Hyundai)Hyundai Arnejs (Foto: Hyundai) Hyundai wird europäisch: Mit einem neuen Kompaktwagen zielt der koreanische Automobilhersteller ab Sommer 2007 speziell auf die Autokäufer in der alten Welt. Vorgestellt wurde der Golf-Konkurrent jetzt als Designstudie "Arnejs" auf dem Pariser Automobilsalon. Bis zur Markteinführung im zweiten Quartal 2007 wird sich aber an der Optik und wohl auch am sperrigen Namen des Modells noch etwas ändern.

XL-Foto-Show Hyundai Arnejs
Foto-Ticker Die Neuheiten in Paris
Auto-Quiz Erraten Sie die Premieren des Pariser Autosalons

Rectangle Auto

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Gezeichnet in Rüsselsheim
Maßgeblich gestaltet wurde der Arnejs im europäischen Designzentrum des Unternehmens in Rüsselsheim unter der Federführung des Hyundai-Europa-Designchefs Thomas Bürkle. Der frühere BMW-Designer arbeitet daran, dass Hyundai-Modelle in Zukunft "nicht nur die Brieftasche, sondern auch das Herz des Kunden ansprechen" und wegen ihres Aussehens "begehrenswert" sind.

Begehrenswertes Design
Das Äußere des Arnejs zeichnet sich durch eine markante Front mit großem Lufteinlass und weit nach hinten gezogenen Scheinwerfern aus. Hinzu kommt ein schwungvolles, wellenartiges Seitenprofil. Fraglich bleibt, wie viele der Details - etwa die rahmenlosen Seitenscheiben und der Verzicht auf eine B-Säule - in die Serienproduktion gerettet werden können, ohne zuvor dem Rotstift zum Opfer zu fallen.

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Zunächst aus Korea
Zunächst wird das Serienmodell in Korea produziert. Ab der zweiten Jahreshälfte 2008 läuft das Fahrzeug dann auch in einem neuen Werk im tschechischen Nosovice vom Band, das Hyundai derzeit errichtet und auf eine Jahreskapazität von 300.000 Einheiten auslegt.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Ab Ende 2007 auch als Kombi
Neben der jetzt vorgestellten fünftürigen Steilheckversion sind ab Ende 2007 auch ein Kombi und voraussichtlich ab 2008 ein viersitziges Coupé-Cabriolet mit Stahlklappdach vorgesehen. Technische Komponenten teilt sich der Hyundai-Kompakte mit dem Kia Cee'd, der nur 70 Kilometer entfernt im slowakischen Zilina produziert wird und Ende dieses Jahres auf den Markt kommt.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal