Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Astra liegt im Preiskrieg mit Golf vorne

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Automarkt: Rabatte  

Astra liegt im Preiskrieg mit Golf vorne

05.07.2004, 13:08 Uhr | T-Online

VW gewährt mehr Rabatte als Opel. (Fotos: VW/Opel)VW gewährt mehr Rabatte als Opel. (Fotos: VW/Opel)Nach einem kurzen Aufschwung zu Beginn des Jahres ist die Autonachfrage in Deutschland wieder stark gesunken. Ohne Rabatte läuft beim Verkauf hierzulande gar nichts mehr. Besonders VW mit dem neuen Golf und Opel mit dem neuen Astra liefern sich einen heftigen Preiskrieg, wobei die Rüsselsheimer in der Rabattschlacht die Nase vorn haben. Zwar ist der Golf V die Nummer eins auf dem deutschen Automarkt vor dem Astra, aber die Wolfsburger müssen ihre Marktführerschaft mit größeren Rabatten sichern. Das ist das Ergebnis eines Vergleichs von Angeboten durch das Center of Automotive Research (CAR) in Gelsenkirchen, den die FTD in Auftrag gegeben hat.

Foto-Show Der neue Opel Astra
Foto-Show Golf V
Wollen Sie Ihr Auto verkaufen? Inserieren Sie hier!
Ärger nach dem Unfall? Hier finden Sie Hilfe

10 Prozent mehr Rabatt beim Golf
Opel schob den Verkauf des neuen Hoffnungsträgers mit einem Frühbucherrabatt an, der jedoch mit Markteinführung am 19. März ablief. Mittlerweile gibt es für den Astra ein "Sommer-Leasing"-Angebot, was einem Rabatt von 8,6 Prozent entspricht. Damit liegt Opel aber noch weit unter den Angeboten von VW. Der Golf wird gleich mit drei Angeboten unterstützt: Die Klimaanlage ist gratis, eine Sonderfinanzierung ist möglich und auf den Gebrauchtwagen, den der Kunde zum Tausch an den Händler abgibt, gibt es eine Eintauschprämie von 915 Euro. Laut CAR ist das ein Preisnachlass von 18,4 Prozent.

Forum Denken Sie über einen Neuwagenkauf nach?
Automarkt Finden Sie ihr Traumauto
Aktuelle Meldungen Die Auto-Info-Show

Auch BMW muss Angebote machen
Solche Rabatt-Programme drücken natürlich den Gewinn. Aber nicht nur Massenhersteller wie VW und Opel leiden unter dem Preiskrieg. "Selbst BMW muss den 3er im manchen Niederlassungen zu einer Leasingrate von 49 Euro im Monat anbieten", so CAR-Geschäftsführer Ferdinand Dudenhöffer. Der deutsche Automarkt stagniert seit fünf Jahren, eine Besserung ist nicht in Sicht, die Hersteller haben sich wohl oder übel an die Rabatte gewöhnen müssen.

Weitere Auto-Themen:

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Arbeiter entdecken wahres Ungetüm

Die 400 Kilogramm schwere Anakonda konnte nur tot geborgen werden. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal