Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Cabriolet: YES! - Roadster aus Sachsen feiert Premiere

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

YES!  

Sachsen-Roadster feiert Premiere

31.03.2006, 14:32 Uhr | T-Online, t-online.de

YES! Roadster (Foto: Funke & Will)YES! Roadster (Foto: Funke & Will) Am 1. April 2006 feiert die zweite Generation des YES!, der YES!-Roadster 3.2 und der YES!-Roadster 3.2 Turbo, ihre Weltpremiere auf der AMI in Leipzig. Der komplett in Handarbeit gefertigte Kleinserien-Roadster verfügt in der Einstiegsversion über einen Sechszylindermotor mit 255 PS Leistung.

Foto-Show YES!-Roadster 3.2 und 3.2 Turbo
Deutschland-Premieren AMI Leipzig
Open Air-Vergnügen Das sind die Cabrios 2006
Heiße Neuheiten Auto-Salon Genf 2006
Kfz-Versicherung Günstige Angebote finden

Rectangle Auto

Konzept des Vorgängers beibehalten
Beide Modelle behalten das Fahrzeugkonzept des Vorgängers bei: die YES!-Roadster sollen kompromisslose Fahrmaschinen darstellen, die mit rasanten Fahrleistungen aufwarten. So verkündigt die Manufaktur Funke & Will vollmundig das Motto: Pure driving Pleasure.

Wenig Gewicht, viel Power
Und dieses Wonnegefühl soll unter anderem durch Leichtbau erzeugt werden: Dank des Aluminium-Space-Frames und der verwendeten Faserverbundwerkstoffe wiegt der YES!-Roadster nur 900 Kilogramm. Der 3,80 Meter lange Flitzer beschleunigt mit seinen 255 PS in nur 4,9 Sekunden auf Tempo 100. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 255 km/h.

Viano-Unterbrecher
#
#

Noch stärker: Der Turbo
Mit der Turboversion wird der kleine Roadster zum Supersportwagen. Dank Abgas-Turbolader werden aus dem gleichen Aggregat 355 PS geholt. Diese Version stemmt 485 Newtonmeter auf die Kurbelwelle und katapultiert den Turbo-Roadster in 3,7 Sekunden von null auf Hundert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei 281 km/h.

Alles Handarbeit
Die sächsische Manufaktur Funke & Will will dieses Jahr insgesamt 50 Fahrzeuge herstellen. Der Turbo-Roadster soll unter 70. 000 Euro kosten, der Benziner wird wohl für unter 60.000 Euro erhältlich sein. Farbe, Innenausstattung und technische Details wie Pedalerie und Sitzposition können dabei vom Kunden bestimmt werden. Beim Thema Sicherheit muss auf jeden Fall draufgezahlt werden: Fahrer- und Beifahrerairbag sowie ABS sind nur optional erhältlich.

Unternehmensgeschichte
Die Ingenieure Funke und Will hatten ihren ersten Auftritt mit einem selbst konzipierten Auto auf der IAA 1999, als sie ihren ersten YES!-Prototypen präsentierten. Ein Jahr später gründeten die zwei ihr Unternehmen und konnten bereits 2001 in Grossenhain (Sachsen) das erste Kleinserien-Fahrzeug ausliefern. 2004 bekam die Funke & Will AG in der Kategorie Aufsteiger des Jahres den Deutschen Gründerpreis verliehen.

AutoScout24 Finden Sie ihren Traumwagen
Aktuelle Meldungen Autogramm

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal