Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Monster-Coupé nach Mercedes-Vorbild

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Isdera 116i  

Monster-Coupé nach Mercedes-Vorbild

18.12.2006, 18:30 Uhr | Auto-Reporter.Net

Isdera Autobahnkurier 116i (Foto: Isdera)Isdera Autobahnkurier 116i (Foto: Isdera) Nach über einem Jahrzehnt Dornröschenschlaf feiert die Marke Isdera mit dem Autobahnkurierwagen 116i wieder Auferstehung. Entstanden ist ein zweisitziges Coupé im Stil der dreißiger Jahre, angelehnt an den gleichnamigen Wagen von Mercedes aus dieser Zeit.#

XL-Foto-Show Isdera Autobahnkurier 116i
Foto-Ticker Das sind die Neuheiten 2007
XL-Foto-Show Neuheiten zum Durchklicken

Rectangle Auto

Imposante Erscheinung
Schon die Ausmaße des Autobahnkuriers beeindrucken: Der 116i ist 5,60 Meter lang und 1,95 Meter breit. Freistehende Kotflügel, hinten angeschlagenen Türen und eine mächtige Flosse am Heck machen ihn zu einer imposanten Erscheinung. Dazu trägt auch der flügelschwingende Adler am Bug, das Markenzeichen von Isdera, bei.

Neuheitenkalender 2007 Wann kommt welches Modell?
Autos in Videos: Neue Modelle in bewegten Bildern

Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)Hier geht es zum großen Archiv (Foto: Werk)600 PS aus zwei Motoren
Unter der zwei Meter langen Motorhaube des 116i arbeiten gleich zwei hintereinander geschaltete Achtzylinder-Motoren mit je fünf Litern Hubraum aus der alten S-Klasse (W 126). Zusammen ergibt das 16 Zylinder, die rund 600 PS leisten und ein gewaltiges Drehmoment von 900 Newtonmetern entwickeln. Eine Mercedes-Fünfgang-Automatik bringt die geballte Kraft auf die Straße.

Falk Textlink

Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Zum Neuheitenkalender (Foto: Archiv)Rasender Riese
Der vordere Motor treibt die Vorderräder an, der zweite Motor die Hinterräder. Beide Triebswerke arbeiten völlig unabhängig voneinander. Der Riese mit einem Leergewicht von 2,27 Tonnen besitzt also Vierradantrieb. Mit welchem Kniff es Isdera gelungen ist, die beiden Motoren zu harmonischem Arbeiten zu bewegen, das bleibt ein Geheimnis. Klar ist hingegen: Der Koloss schafft 242 km/h Spitze.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Reifen gesucht? Hier günstig ordern!

Aller Luxus an Bord
Die Vorderachse des 116i stammt vom Mercedes ML, die aufwändige Hinterachse mit eigenen Radträgern dagegen vom Mercedes S 500. Der Autobahnkurier 116 i mit Kunststoffkarosserie trägt eine gerade einteilige Windschutzscheibe mit drei Wischern. Im Innenraum verfügt er allerdings über allen Luxus eines modernen Autos. Ein Eye-Catcher ist auch das Armaturenbrett, in dem gleich zwei Drehzahlmesser eingebaut sind.

Seite weiterempfehlen

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal