Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Ford Verve - Ausblick auf den neuen Fiesta

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Concept Car  

Ford Verve - Ausblick auf den neuen Fiesta

23.08.2007, 19:24 Uhr | mid; T-Online, t-online.de

Ford Verve (Foto: Ford)Ford Verve (Foto: Ford) Mit der seriennahen Studie "Verve" gibt der Automobilhersteller Ford auf der IAA einen optischen Vorgeschmack auf den im kommenden Jahr debütierenden neuen Ford Fiesta. Zugleich soll der Verve eine Serie von drei Konzeptfahrzeugen eröffnen, die auf den Schlüsselmärkten Europa, Asien und Nordamerika ihre Premiere feiern werden.#

Foto-Show Ford Verve
Foto-Show Ford Fiesta
Foto-Show Ford iosis
Foto-Show Ford iosis X

Sportliche Karosserie
Die betont sportliche Karosserie mit dominantem Kühlergrill und weit nach hinten gezogenen Scheinwerfern soll die Blicke der Messebesucher auf den coupéartigen Dreitürer lenken. Der Verzicht auf die B-Säulen betont den dynamischen Eindruck noch.

Aktuelle Meldungen Autogramm
Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault


Sehr großer Kühlergrill à la Peugeot
Die Frontpartie der Studie wird von zwei Design-Elementen geprägt, die in Zukunft zu den äußeren Merkmalen neuer Modelle von Ford gehören sollen. Das ist zum einen ein sehr dominant auftretendes Markenlogo und zum anderen ein Kühlerschlund, wie man ihn bislang nur von Peugeot kannte.

Foto-Show Ford C-Max

Cab-forward-Design
Die Motorhaube ist im Stil des Mondeo weit nach hinten gezogenen. Die Seitenansicht des Verve wird von einem so genannten "cab-forward“-Design mit weiter nach vorn verlagerter Fahrgastzelle bestimmt, das laut Ford "Energie in Bewegung“ signalisieren soll. Die Dachkante mündet in den integrierten Heckspoiler sowie in die halbhoch platzierten LED-Rückleuchten.

Foto-Show Der neue Ford Mondeo
Foto-Show Das Vorserien-Modell des Mondeo
Foto-Show Ford S-Max/Galaxy

Ford will nobler werden
Die Mittelkonsole des "Verve" ist im Handy-Look mit zentraler Menütaste gestaltet. Alle Instrumente sind mit rotem Licht hinterlegt und übersichtlich angeordnet. Zahlreiche Chrom-Details sollen die Kleinwagenstudie aufwerten. Hierzu gehören zum Beispiel Chromzierleisten in den Türgriffen sowie aus gebürstetem Aluminium gefertigten Einfassungen des unteren Kühlergrills, der Kennzeichenhalterung und der Unterkante des Nebelscheinwerfers. Ein Panorama-Glasdach beschert den Fond-Insassen eine schöne Aussicht, wird aber die Serienproduktion wohl nie erleben.


Foto-Show Ford Focus ST
Foto-Show Ford Focus Cabrio-Coupé
Foto-Serie Ford GTX1

Denkbare Motorenpalette
Als Motorisierung sind für die auf Mazda2-Plattform basierende Steilhecklimousine Vierzylinder-Triebwerke mit einem Leistungsspektrum von 60 bis 100 PS zu erwarten. Die Sportversion ST könnte die Leistung des Kleinwagens auf 150 PS steigern. Alle Dieselmotoren sollen einen Rußpartikelfilter erhalten.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal