Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Karmann präsentiert die offene Version

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

VW Polo  

Karmann präsentiert die offene Version

11.09.2007, 17:07 Uhr | t-online.de

Das Karmann Polo Cabrio (Foto: Karmann)Das Karmann Polo Cabrio (Foto: Karmann) Der kriselnde Cabrio-Spezialist Karmann versucht, mit einer offenen Version des VW Polo an neue Aufträge zu kommen. Die Studie eines Polo Cabrio soll mit neuen Detaillösungen glänzen: So sorgt im Softtop ein Glasschiebedach für Licht und Frischluft, das völlig unabhängig vom Verdeck funktioniert.

Foto-Show Karmann Polo Cabrio
Foto-Show Die Weltpremieren von VW
IAA-Fototicker Alle Neuheiten auf einen Blick

IAA-Rectangle

Heckscheibe zum Öffnen
Einmalig sind nach Angaben des Herstellers auch die Elektroluminszenz-Folien im Dachhimmel. Sie sorgen bei geschlossenem Verdeck für zusätzliches Licht und Innenbeleuchtung. Die 30 Zentimeter hohe Glasheckscheibe dient neben dem guten Blick nach hinten gleichzeitig als zweiter Zugang zum Kofferraum. Ein leichter Druck auf die Unterkante des VW-Emblems und die Scheibe schiebt sich über das Verdeck nach oben.

Auch praktisch soll er sein
Auch der Transport größerer Gegenstände soll im Polo Cabrio von Karmann kein Problem sein: Die Heckklappe gibt im Zusammenspiel mit der flexiblen Heckscheibe ein für Cabrios recht großes Durchlademaß frei. Außerdem bietet der offene Polo eine umklappbare Rücksitzbank und eine tiefe Ladekante.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

VW muss entscheiden
Ob das Polo Cabrio jedoch jemals in Serie geht, ist völlig offen. Letztlich liegt es an VW, ob Karmann den Auftrag für ein solches Projekt erhält. Angesichts des Trends zum Klappdach ist aber schwer vorstellbar, dass sich die Wolfsburger auf eine Cabrio-Version des Polo mit Softtop einlassen.

Unterbrecher web2.0

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal