Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

IAA 2007: Bugatti zeigt Veyron-Sondermodell Pur Sang

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

Bugatti zeigt Veyron-Sondermodell Pur Sang

12.09.2007, 13:52 Uhr | t-online.de

Bugatti Veyron Pur Sang (Foto: Katja Lenz/T-Online)Bugatti Veyron Pur Sang (Foto: Katja Lenz/T-Online) VWs Edelmarke Bugatti präsentiert auf der IAA in Frankfurt eine ganz besondere Augenweide: Den Supersportwagen Veyron als Sondermodell namens Pur Sang. Der rund 1,4 Millionen Euro teure Bugatti ist weltweit auf fünf Exemplare limitiert.

Übrigens: Mit einem Doppelklick auf jedes beliebige Wort im Artikel können Sie weiterführende Informationen der Online-Enzyklopädie Wikipedia erhalten. Probieren Sie's aus.

Foto-Show Bugatti Veyron Pur Sang
Foto-Show Lamborghini Reventón
Foto-Show Die Weltpremieren von VW
IAA-Fototicker Alle Neuheiten auf einen Blick
Foto-Show Die schönsten IAA-Hostessen

IAA-Rectangle

Aluminium statt Lack
Beim Pur Sang - zu Deutsch "Vollblut" - verzichtet Bugatti gänzlich auf eine Farbbeschichtung der Außenhaut. Das Sondermodell des Veyron glänzt in poliertem Aluminium, das in schönem Kontrast zum den schwarzen Carbon-Teilen steht.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Technisch alles beim Alten
Unter der Haube des Pur Sang steckt der bekannte, 1001 PS starke 16-Zylinder-Motor, der den Zweisitzer auf über 400 km/h beschleunigt. Von vier Turbo-Ladern unter Druck gesetzt liefert der Acht-Liter-Motor in W-Bauweise ein konkurrenzloses Drehmoment: Zwischen 2200 und 5500 Umdrehungen liegen satte 1250 Newtonmeter an.

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

Der pure Kundenwunsch
Entstanden sei die Sonderserie auf Anregung von Kunden, sagte Bugatti Chef Fanz-Josef Paefgen bei der Vorstellung des Wagens. Die Kunden hätten sich nicht über die Leistung des Veyron beschwert, sondern etwas Besonderes verlangt.

Unterbrecher web2.0

Seite weiterempfehlen

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Keine Werkstattkosten 
Ultimativer Trick: Delle in Stoßstange reparieren

Der Mann kippt kochendes Wasser über die betroffene Stelle. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal