Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Der Zafira wird verschönert

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel  

Der Zafira wird verschönert

16.11.2007, 12:21 Uhr | t-online.de

Opel Zafira Facelift (Foto: Opel)Opel Zafira Facelift (Foto: Opel)Opel hübscht den Zafira auf: Mit frischen Designakzenten und drei weiteren Motoren kommt der Van ab Februar 2008 in den Handel.

Foto-Show Opel Zafira Facelift

Vorne neu...
Charakteristisch für den neuen Zafira sind stärker akzentuierte Designelemente an Front und Heck, die dem Modell eine sportliche Note verleihen sollen. Markant ist die breite vordere Chromspange mit integriertem Opel-Signet. Sie nimmt die Pfeilung der Motorhaube auf und führt sie fließend in die jetzt durchgängig verchromten Lamellen des zweigeteilten Kühlergrills über.

Anzeige: 100 Jahre Renault Jubiläumsangebote bei Renault

...hinten auch...
Weiteres neues Zafira-Erkennungszeichen sind zwei transparente 3-D-Kammern in den rot getauchten Rückleuchten. Mit dem Übergang vom silbrig-weißen Band des Rückfahrlichts in die Heck-Chromspange schließt sich optisch der Kreis.



...und ebenso drinnen
Innen fallen nun glänzende Chromringe um die Klima- und Radioregler sowie neue Dekorleisten in Instrumententafel und Türen auf. Die Version Cosmo trägt in der Mittelkonsole und auf Dekorblenden im Lenkrad Klavierlack-Applikationen. Die Infotainmentsysteme mit Navi- sowie CD-, DVD- und MP3-Funktion haben zusätzlich Stereo-Eingänge für externe Audiogeräte wie etwa den iPod.

Drei neue Motoren
Mit einem neuen 1,6-Liter-Benzinmotor und zwei 1.7 CDTI-Common-Rail-Turbodieseln erhält das Programm Antriebsalternativen. So können Zafira-Kunden künftig unter insgesamt neun verschiedenen Motoren wählen. Das Leistungsspektrum reicht von 94 Erdgas-PS des besonders wirtschaftlichen und umweltverträglichen Zafira 1.6 CNG bis hin zu den 240 Turbo-PS des Top-Modells Zafira OPC.

Modifizierter Benziner
Der neue 1,6 Twinport Ecotec leistet 115 PS. Der Vierzylinder ersetzt das bisherige 1,6-Liter-Volumentriebwerk mit 105 PS und verbraucht 7,0 Liter Kraftstoff auf 100 Kilometer. Der Sprintwert gelingt in 13,4 Sekunden von null auf 100 km/h.

Kräftigere Diesel
Die neuen 1.7 CDTI-Motoren mit 110 PS und 125 PS zeichnen sich durch Common-Rail-Einspritzung, Vierventil-Technik mit Drallsteuerung und wartungsfreien Partikelfilter aus. Die 1.7 CDTI bieten mit einem Drehmomentzuwachs um 20 beziehungsweise 40 Newtonmeter mehr Power bei zugleich reduzierten Verbrauchs- und Schadstoffwerten. Beide Selbstzünder-Triebwerke begnügen sich im Durchschnitt mit 5,7 Litern pro 100 Kilometer.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal