Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Chevrolet enthüllt Supersportwagen: Corvette ZR1

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Chevrolet  

Supersportwagen aus Amerika enthüllt: Corvette ZR1

20.12.2007, 12:27 Uhr | mid; T-Online

Chevrolet Corvette ZR1 (Foto: Chevrolet)Chevrolet Corvette ZR1 (Foto: Chevrolet) Als stärkstes General Motors-Serienmodell aller Zeiten feiert die Corvette ZR1 auf der Motorshow in Detroit (18. bis 27. Januar) Premiere. Für den Antrieb des Supersportwagens sorgt ein 6,2-Liter-V8-Turbobenziner mit 620 PS Leistung. Zahlreiche Carbon-Bauteile sollen das Gewicht des Zweisitzers gegenüber der Standardversion mit 512 PS senken. Der Marktstart in den USA ist für Ende 2008 vorgesehen, die Preisliste wird bei über 100.000 Euro beginnen.

Foto-Show Chevrolet Corvette ZR1
Foto-Show Chevrolet Corvette Z06

Motor ist das Prunkstück

Der neue Motor ist das Prunkstück der Corvette-Rakete: Das sogenannte LS9-Aggregat wird in Wixom (Michigan) hergestellt und leistet bei einem Ladedruck von 0,72 bar 620 PS und 823 Newtonmeter Drehmoment. Der Monster-Motor entfaltet seine Kraft über eine neu dimensionierte Kupplung auf ein Sechsgang-Schaltgetriebe. Das Fahrwerk wird elektronisch gesteuert.

Sichtfenster in der Motorhaube

Rein äußerlich zeigt der ZR1 zunächst keine großen Veränderungen gegenüber der "normalen" Z06. Wichtig war den Entwicklern, das Gewicht zu senken. Frontspoiler, Motorhaube, Dach und Heckspoiler sind aus Carbon-Bauteilen hergestellt. Ein optisches Highlight ist das Sichtfenster in der Motorhaube, durch das der Kompressor zu sehen ist. Die Bereifung ist ebenfalls eine Nummer größer dimensioniert, hinten steht der ZR1 auf 20-Zoll Felgen, vorne immerhin noch auf 19-Zoll.


Sportwagen der Superlative

Mit der neuen Top-Corvette greift Chevrolet die gestandenen Sportwagen-Hersteller an. Den Konkurrenten Porsche GT3, Ferrari 599 und Lamborghini Murciélago LP640 soll die ZR1 davonfahren - der Tacho geht bis 370 km/h. Alles, was Chevrolet bislang zu den Fahrleistungen bekannt gab, ist die Höchstgeschwindigkeit, die bei über 320 km/h liegen soll. Damit die Corvette auch sicher wieder zum Stehen kommt, ist eine größer dimensionierte Carbon-Bremsanlage mit 394er (vorne) bzw. 380er (hinten) Scheiben verbaut.

Innenraum kaum verändert

Der Innenraum unterscheidet sich von normalen Corvettes vor allem durch ZR1-Logos auf Sitzen und Armaturenbrett sowie speziellen Einstiegsleisten. Der Einstieg in die Super-Corvette wird deutlich über 100.000 Euro liegen. Zumindest dort liegt sie unter dem Niveau der Konkurrenz.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Profis undercover 
Verkleidete Bayern-Stars nehmen Schüler auf den Arm

Alaba, Rafinha und Ribéry sind für jeden Spaß zu haben. Video

Anzeige
Ähnliche Themen im Web
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal