Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

SUV: Mercedes bringt den neuen GLK Freeside

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes  

Der neue GLK Freeside ist da

03.01.2008, 10:15 Uhr | t-online.de

Mercedes GLK Freeside (Foto: Mercedes)Mercedes GLK Freeside (Foto: Mercedes) Mercedes zeigt seinen neues Kompakt-Geländewagen. Vom zweiten Halbjahr 2008 an soll der GLK den Einstieg in die SUV-Familie mit dem Mercedes-Stern erleichtern - hier sind erste Eindrücke von der Noch-Studie GLK Freeside. Die Serienversion wird sich nur noch in Details unterscheiden.

Foto-Show Mercedes GLK Freeside
Foto-Show Mercedes-Erlkönig GLK
Foto-Show Die Gegner des Mercedes GLK
Foto-Show A, B, C: Kennen Sie alle Mercedes-Klassen?

"Bruder G" eindeutig erkennbar

Der GLK trägt eindeutig die stilistischen Gene der Gelände-Ikone G-Klasse in die Zukunft. Steile Front und steilere Frontscheiben sowie ein senkrecht abfallendes Heck sprechen die Sprache des Geländewagen-Designs. Mit breiten Schultern, Ecken und Kanten, mit der für Mercedes-Benz typischen aufsteigenden Charakterlinie an der Seite und auf 20-Zoll-Leichtmetallrädern in gewaltigen Radläufen will er maskulin wirken.

Foto-Show Land Rover Freelander
Foto-Show Mercedes-Benz GL-Klasse
Foto-Show Mercedes-Benz M-Klasse

Neuer Vierzylinder

Als Motorisierung steht ein laut Mercedes umweltschonendes Bluetec-Vierzylinder-Aggregat zur Verfügung. Der 2,2 Liter große Diesel bringt es auf eine Leistung von 170 PS. Ebenso mit an Bord des 4,52 Meter langen Freeside: Automatikgetriebe und Allradantrieb. Große Böschungswinkel und gute Bodenfreiheit sollen Ausflüge jenseits befestigter Wege zum Vergnügen machen.

Ein Fahrwerk je nach Situation

Eine flexible Fahrwerksabstimmung passt sich der jeweiligen Fahrsituation an: Bei normaler Fahrt oder langsamen Geländetouren ist die Dämpfung sehr weich und komfortabel, bei sportlichen Fahrten eher straff ausgelegt.

Weißes Leder im Inneren

Der Innenraum der Studie wird vom weißen Leder der Sitze dominiert, das sich auch in der Türverkleidung wiederfindet. Zudem fällt eine anthrazitfarbene Zierleiste mit weißer Maserung ins Auge.

Mehr Motoren kommen

Zur Markteinführung ist mit weiteren aus der C-Klasse bekannten Motoren zu rechnen: So sind beispielsweise der 2,2-Liter-Dieselmotor mit einer Leistung von 136 PS und ein 2,5-Liter-Ottomotor mit 204 PS denkbar.

Gegen X3 & Co.

Mit dem GLK will Mercedes im Revier von BMW X3 und X5 und Volkswagen Tiguan wildern. Und ein vierter Konkurrent steht noch in den Startlöchern - 2008 will Audi auch eine kleinere Version des Q7 bringen. Dann wird sich zeige, wer die Nase vorne hat - im Herbst soll der GLK auf unseren Straßen rollen.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Therapie mit langer Nadel nichts für schwache Nerven

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal