Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Kleinwagen: Tata Motors stellt in Indien mit "Nano" billigstes Auto der Welt vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neuheiten  

Tata stellt in Indien billigstes Auto der Welt vor

10.01.2008, 10:33 Uhr | dpa / T-Online

Der neue Tata "Nano" (Foto: Reuters)Der neue Tata "Nano" (Foto: Reuters) Für den indischen Autobauer Tata Motors läuft es zurzeit bestens. Führen die Verhandlungen mit Ford über den Verkauf der Marken Jaguar und Land Rover zum Erfolg, kommen zukünftig ein sehr teures und das billigste Auto aus einem Haus. Während der Abschluss mit dem US-Autobauer noch auf sich warten lässt, geht es im Billigsegment voran: In Neu Delhi hat Tata gestern den "Nano“ vorgestellt.

Billigauto Erste Bilder des Tata Nano
Video Das billigste Auto der Welt
Kalender 2008 Alle Neuheiten im Überblick
Foto-Show Neuheiten 2008

"Volksauto" kommt im Laufe des Jahres

Der Kleinwagen wurde der Presse von Konzernchef Ratan Tata im Rahmen der Autoexpo vorgeführt und das Medieninteresse war gewaltig. Der Konzernchef bestätigte im Rahmen der Präsentation den Preis von 100.000 Rupien oder umgerechnet rund 1700 Euro. Tata sprach von einem "Meilenstein". Der auch "Volksauto" genannte viersitzige Nano erinnert von der Optik her stark an den Smart und soll im Laufe des Jahres zu kaufen sein. Mit dem geplanten Preis ist er nur halb so teuer wie das aktuell billigste Modell auf dem Markt, das Suzuki produziert.



33PS im Heck

Nach Angaben Tatas erfüllt der Wagen die Euro-IV-Norm und die indischen Sicherheitsstandards. Der Viertürer wird von einem 33 PS starken 623-Kubikzentimeter-Zweizylindermotor im Heck angetrieben. Das Auto soll fünf Liter Benzin auf 100 Kilometer verbrauchen. Über eine Klimaanlage, elektrische Fensterheber oder eine Servolenkung verfügt die Basis-Variante nicht. Nach Westeuropa soll das Kleinfahrzeug laut Berichten des Magazins "Auto Motor und Sport" zufolge nicht exportiert werden. Aufgrund der strengen westlichen Sicherheits- und Abgasvorschriften ist laut dem Magazin eine Lieferung nach Malaysia, Lateinamerika, Osteuropa und Afrika wahrscheinlich.



Indischer Markt wächst rasant

Mittelfristig will Tata jährlich eine Million Stück des sparsamen Benziners verkaufen. Derzeit liefern sich zahlreiche Autobauer ein Rennen um den Einstieg in das Billigsegment, dem Experten die größten Wachstumschancen zutrauen. Einen Vorgeschmack auf die rasante Aufholjagd der Billigautos hatte der bereits 2004 eingeführte Dacia Logan von Renault gegeben, der auch in Deutschland angeboten wird. Indien ist nach China der weltweit am stärksten wachsende große Automarkt und deshalb heiß umkämpft. Experten schätzen, dass der Pkw-Absatz in Indien von 1,2 Millionen im vergangenen Jahr bis 2018 auf drei bis vier Millionen ansteigt.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal