Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Der TTS kommt als Roadster und Coupé

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Audi  

Der TTS kommt als Roadster und Coupé

11.01.2008, 13:12 Uhr | Auto-Reporter.Net

Audi TTS Roadster (Foto: Audi)Audi TTS Roadster (Foto: Audi) Audi wird im Frühsommer 2008 einen neuen Sportwagen an den Start bringen. Der TTS wird das Topmodell der TT-Baureihe darstellen. Der Audi TTS ist als 2+2-sitziges Coupé und als Roadster lieferbar.#

Foto-Show Audi TTS Roadster
Foto-Show Audi TTS Coupé
Foto-Show Das neue Audi A3 Cabrio
Foto-Show Audi Cross Cabriolet Quattro
Foto-Show Audi TT clubsport quattro
Foto-Show Audi TT Roadster

272 PS aus einem Vierzylinder

Angetrieben wird der Sportler von einem Zweiliter-TFSI, der auf eine Leistung von 272 PS zurückgreifen kann. Das TTS Coupe soll in 5,2 Sekunden von null auf 100 km/h beschleunigen. Die Höchstgeschwindigkeit liegt bei abgeregelten 250 km/h.

Acht Liter Verbrauch

In Kombination mit einer Sechsgang-Handschaltung liegt der Kraftstoffverbrauch laut Hersteller im Coupé bei acht Litern Super Plus auf 100 Kilometern, im Roadster fallen 0,2 Liter mehr an. Optional ist ein Doppelkupplungsgetriebe erhältlich.

Stahl und Alu

Der TTS ist in einer hybriden Bauweise hergestellt, die zwei Materialsorten miteinander kombiniert. Im Heckbereich kommt Stahl zum Einsatz, der vordere und mittlere Bereich des Aufbaus bestehen aus leichtem Aluminium.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Edler Innenraum

Im Innenraum sind tief montierte, beheizbare und höhenverstellbare Sportsitze zu finden. Serienmäßig tragen die Sitze Leder-/Alcantara-Bezüge, die entweder ganz in schwarz oder in schwarz und silber gehalten sind, die Kontrastnähte sind silbern. Auf Wunsch sind die Sportsitze mit Seidennappa bezogen.

Sportlich-klares Design

Das Cockpit des TTS verfügt über ein sportlich-klares Design. Grau unterlegte Instrumente mit weißen Zeigern, Pedale aus Metall, Dekorflächen aus Aluminium und ein unten abgeflachtes Multifunktions-Sportlederlenkrad setzen Akzente.

Rundenzeiten abrufbar

Das Fahrerinformationssystem mit einem neuen, hoch auflösenden weißen Display bündelt wichtige Informationen im Blickfeld des Fahrers, in einer Timer-Funktion kann es auf Rennstrecken die Rundenzeiten darstellen.

Ab knapp 45.000 Euro zu haben

Die Weltpremiere findet auf der Autoshow in Detroit vom 19. bis 27. Januar statt. Erhältlich ist er als 2+2-sitziges Coupé zu Preisen ab 44.900 Euro; der zweisitzige Roadster wird 47.750 Euro kosten.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal