Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Alfa Romeo Mi.To: Der neue Kleinwagen aus Milan und Torino

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Milano - Torino  

Mi.To heißt der neue Kleinwagen von Alfa Romeo

14.03.2008, 12:03 Uhr | Patrick Schäfer

Alfa Romeo Mi.To (Foto: Alfa Romeo)Alfa Romeo Mi.To (Foto: Alfa Romeo) Keine Ziffern zieren den kleinen Alfa, und auch keiner der Namen, die bereits kursierten. Weder der Projektname "Junior" noch das Ergebnis einer von Alfa durchgeführten Abstimmung - "Furiosa" - haben sich durchgesetzt: Alfa nennt seinen Kleinwagen "Mi.To“. Die ungewöhnliche Bezeichnung verweist auf zwei italienische Städte: „Mi“ steht für Milano (Mailand), in der das Design des kleinen Alfa entstand. „To“ steht für Torino (Turin), die Stadt, in der der Wagen gebaut wird.#

Foto-Show Der neue Alfa Romeo Mi.To
Offenes Vergnügen mit 450 PS Alfa Romeo 8C Competizione Spider
Foto- Show Alfa Romeo 8C Competizione


Sagen Sie uns Ihre Meinung zum Thema! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Design-Anklänge an den Alfa-Sportwagen

Der sportlich-elegante Dreitürer kommt mit dem Alfa-typischen dreigeteilten Lufteinlass an der Front - Scudetto genannt. Die dynamisch zugespitzte Frontpartie trägt ovale Scheinwerfer, die an den Sportwagen 8C Competizione erinnern. Und das ist nicht die einzige Ähnlichkeit: Auch die rahmenlosen Seitenscheiben und die sportlichen, chromumrandeten Rundleuchten am satten Heck hat der Kleine mit dem Sportler gemeinsam. Im Innenraum soll sich laut Alfa Romeo ein "sehr individuell gestaltetes" Cockpit befinden. Zudem gebe es sportliche Sitze und hochwertige Materialien. Laut "Auto, Motor und Sport" ist der Mi.To 4,06 Meter lang, 1,72 Meter breit und 1,44 Meter hoch.

Serienmäßig adaptives Fahrwerk

Der Kleinwagen ist anscheinend wirklich wie von Alfa Romeo bezeichnet ein "kleiner Sportwagen". So soll im Mi.To das System "DNA" mit drei Fahrprogrammen (Dynamic, Normal, All-Weather) für jeweils optimale Fahreigenschaften sorgen. Dazu kommt serienmäßig ein elektronisches Stabilitätsprogramm VDC.

Foto-Show Kleinwagen ganz groß auf dem Auto-Salon

Sportliche Motoren

Vier Benzin- und Dieselmotoren mit einem Leistungsspektrum von 90 bis 155 PS werden zur Einführung des kleinen Alfa zur Verfügung stehen. Weitere Antriebe sollen die Motorenpalette später ergänzen.

Foto-Show Mini John Cooper Works
Foto-Show Der neue Fiat 500
Foto-Show Fiat 500 im Wandel der Zeit

Start schon 2008

Der neue Alfa Romeo soll in Italien bereits ab Juli verfügbar sein. Der Markstart für Deutschland ist noch nicht bekannt, ebenso wenig die Preise. Eines dürfte aber klar sein: Mit dem Mi.To bekommen sportliche Lifestyle-Kleinwagen wie der Mini oder der Fiat 500 ernsthafte Konkurrenz.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal