Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Kommt der Klassiker 300 SL wieder?

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes  

Kommt der Klassiker 300 SL wieder?

14.04.2008, 13:56 Uhr | dpa

So könnte das neue Mercedes SL 300 Coupé aussehen (Retusche: Schulte-Nextline)So könnte das neue Mercedes SL 300 Coupé aussehen (Retusche: Schulte-Nextline) Mercedes sortiert sein Portfolio neu und plant nach Angaben des "Handelsblatt" einen eigenen neuen Supersportwagen. Wie das Magazin in seiner Montagsausgabe berichtet, will Mercedes für den Supersportwagen SLR McLaren keinen Nachfolger. Der Wagen, eine gemeinsame Entwicklung der Stuttgarter mit dem britischen Rennstall McLaren, soll von einer umfangreichen Überarbeitung des Mercedes SL abgelöst werden.

Foto-Show So könnte der neue 300 SL aussehen
Foto-Show Mercedes SL Roadster
Foto-Show A, B, C: Kennen Sie alle Mercedes-Klassen?

Sagen Sie Ihre Meinung zum Thema! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Kommt er schon 2010?

Der Markteintritt des neuen Sportwagens mit Flügeltüren im Stil des legendären 300 SL ist demnach 2010 geplant und soll wieder in Deutschland gebaut werden. Ein Daimler-Sprecher lehnte einen Kommentar zu den Informationen ab. Das Unternehmen nehme grundsätzlich keine Stellung zu seiner künftigen Modellplanung.

Gegen Porsche & Co.

Mit dem neuen Flügeltürer greift Mercedes neu im Markt für Supersportwagen an, schreibt das Blatt. Experten gehen davon aus, dass der neue Sportwagen mit dem Stern vor allem Audis Renn-Boliden R8 und den Spitzenmodellen der Stuttgarter Sportwagenschmiede Porsche Konkurrenz machen wird. Im Gegensatz zum SLR McLaren soll der neue Sportwagen von Mercedes wieder komplett in Eigenregie gefertigt werden.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Britischer Rennstall baut SLR

Der SLR McLaren wird dagegen vom britischen Rennstall, an dem Daimler eine Beteiligung hält, in dessen englischen Werken gebaut. Der Wagen, der inklusive Mehrwertsteuer um 400.000 Euro kostet und von dem insgesamt 3.500 Exemplare geplant sind, war in der Phase des Börsenbooms im Jahr 2000 geplant worden.

Kommt der Flügeltürer zurück?

Daimler-Managern ist der Extremsportwagen jedoch nicht nah genug an der Marke Mercedes-Benz positioniert. Mit dem neuen Sportwagen will Mercedes wieder stärker an die Tradition seiner legendären Flügeltürer aus den fünfziger Jahren anknüpfen.

Unvorstellbare Liebhaberpreise

Der Original 300 SL wurde von 1954 bis 1957 als Coupé gebaut. Von 1957 bis 1963 gab es auch eine Roadster-Version. Für gut erhaltene Exemplare aus dieser Zeit zahlen Liebhaber gut und gerne 200.000 bis 400.000 (nein, der Autor hat keine Null zuviel getippt) Euro. Kleiner Trost: Ganz so teuer wird der Nachfolger wohl nicht werden.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal