Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Renault Laguna Coupé: Sportsgeist à la francaise

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Renault  

Laguna Coupé - Sportsgeist à la francaise

26.05.2008, 17:42 Uhr | jüp, Spiegel-Online

Renault Laguna Coupé (Foto: Renault)Renault Laguna Coupé (Foto: Renault) Die Mittelklasse ist jenes Marktsegment, in dem Importmodelle in Deutschland etwas für das Markenimage tun können. Bei Renault soll jetzt eine Coupé-Variante des Laguna zusätzlichen Schub bringen.#

In Fahrt: Video Renault Laguna Coupé
Foto-Show Renault Laguna Coupé
Foto-Show Renault Laguna GT
Foto-Show Renault Laguna
Foto-Show Renault Laguna Grandtour



Guter Verkaufsstart für den neuen Laguna

In den vergangenen Jahren drückten Qualitätsprobleme beim Laguna auf das Renault-Image. Mit der neuen, dritten Generation des Mittelklassemodells, die im vergangenen Herbst zu den Händlern rollte, sollte sich das ändern. Tatsächlich kam das Auto bei der Kundschaft gut an. Der Wagen hat Renault in Deutschland den bislang besten Verkaufsstart eines neuen Modells beschert. Nach der Limousine folgte Mitte Januar die Kombivariante Grandtour, und so kam die Baureihe in den ersten vier Monaten 2008 auf insgesamt 5225 verkaufte Modelle in Deutschland. Zum Vergleich: Vom Mittelklasse-Platzhirsch VW Passat wurden im gleichen Zeitraum 33.557 Exemplare abgesetzt, vom Importmodell Mazda 6 waren es 6626 Autos. Es bleibt also noch Potenzial für den Renault - auch, weil anfangs die Kundenwünsche offenbar falsch eingeschätzt wurden.

Foto-Show Renault Koleos
Foto-Show Renault Nepta

Kunden wollten schwächeren Diesel

Denn nicht überall startete das neue Modell aus Frankreich so forsch wie in Deutschland. "Renault Laguna steht wie Blei" titelte die Fachzeitschrift "Automobilwoche" Ende Februar, nachdem Konzernchef Carlos Ghosn bei einer Bilanzpressekonferenz eingeräumt hatte, die Laguna-Baureihe sei schlechter als erwartet gestartet. Ein Grund dafür war, dass die Kunden nach dem kleinen Dieselmotor mit 110 PS verlangten. Darauf aber war die Produktplanung nicht eingestellt, und so standen vielerorts 150-PS-Dieselversionen auf den Höfen der Händler, während für das schwächere Modell lange Wartezeiten entstanden.

Aktuelle Meldungen Autogramm

V6-Motoren für die sportlichste Variante

Offenbar hat Renault die Probleme allmählich in den Griff bekommen. Hierzulande jedenfalls sind die Verantwortlichen optimistisch, zumal im Oktober die dritte Karosserievariante an den Start gehen wird: das Laguna Coupé. Der Wagen wurde jetzt am Rande des Formel-1-Rennens in Monte Carlo vorgestellt. Falls die Renault-Klientel auch bei diesem Modell die bescheideneren Motorisierungen vorzieht, dürfte es das formschöne Auto nicht ganz leicht haben. Denn das Coupé erhält als sportliche Speerspitze der Baureihe naturgemäß sehr potente Motoren. So gibt es einen V6-Diesel mit 235 PS und einen noch etwas stärkeren 3,5-Liter-V6-Benziner mit 238 PS. Beide Aggregate geben ihre Kraft über ein Sechsgang-Automatikgetriebe an die Vorderräder ab. Es geht aber auch eine Nummer kleiner, denn das Coupé kann auch mit den schon bekannten Vierzylinder-Triebwerken geordert werden.

Foto-Show Renault Twingo

Klares und harmonisches Design

Auffallend ist die konsequente Linie der Karosserie, die sehr harmonisch und ausbalanciert wirkt aussieht. 4,64 Meter lang ist der Zweitürer, die 17 oder 18 Zoll großen Leichtmetallräder passen gut in die ruhige und elegante Seitenansicht. Am Heck prägen schmale Rückleuchten und ein kleiner Spoiler-Bürzel das Bild. Und vorne verzichteten die Designer auf jegliche Anzeichen von Aggressivität - trotz des breiten Kühlerschlundes und der dynamisch geformten Scheinwerfer wirkt die Frontpartie rein und klar wie eine Flasche Mineralwasser.

Allradlenkung wie im Laguna GT

Technisch hervorzuheben ist das von Renault "Active-Drive" genannten Fahrwerk, das eine Allradlenkung einschließt. Im Laguna GT kommt es bereits zum Einsatz, die Coupé-Modelle werden die Technik ebenfalls erhalten. Ein Elektromotor bewegt dabei die hinteren Räder über die Spurstangen, und zwar so, dass sie bei kleineren Geschwindigkeiten entgegen dem Lenkwinkel der Vorderräder eingeschlagen werden, und bei höherem Tempo parallel zu den Vorderrädern. So sollen bei langsamer Fahrt das Rangieren erleichtert und der Wendekreis erhöht werden, bei hurtiger Gangart wiederum eine größere Spurstabilität erreicht werden.

Verkaufsschub durch das Coupé?

Allerdings arbeitet das System erst ab etwa 10 km/h - beim Ein- und Ausparken also ist es keine Hilfe. Ob und wie die Allradlenkung das Alltagsfahrverhalten des Autos beeinflusst, werden erst ausführliche Probefahrten ergeben. Bis dahin bleibt Renault noch etwas Zeit, für den Laguna zu werben. Denn auch wenn es auf dem deutschen Markt gar nicht so schlecht läuft - an die richtig guten Zeiten kann das jüngste Modell noch nicht anknüpfen. In den besten Jahren nämlich verkaufte Renault von den Laguna-Generationen eins und zwei rund 30.000 Fahrzeuge im Jahr. Im vergangenen Jahr jedoch, als auch noch der Modellwechsel dazu kam, waren es laut Statistik des Kraftfahrt-Bundesamts lediglich 6765 Modelle.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal