Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Opel Insignia: Der Insignia startet in zwei Karosserieversionen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Opel  

Der Insignia startet in zwei Karosserieversionen

04.07.2008, 12:06 Uhr | t-online.de

Opel Insignia: Doppelweltpremiere in London (Foto: Opel)Opel Insignia: Doppelweltpremiere in London (Foto: Opel) Der Opel Insignia wird eine doppelte Weltpremiere auf der London Motorshow (23. Juli bis 3. August 2008) feiern. In der britischen Hauptstadt wird das Fahrzeug erstmals der Öffentlichkeit präsentiert, und zwar gleich als vier- und als fünftürige Limousine. Die Preise des neuen Insignia für Deutschland, Österreich und die Schweiz werden am 22. Juli in London bekannt gegeben. Erste Autos kommen bis zum Jahresende zu den deutschen Händlern. Opel erwartet, dass sich beide Karosserievarianten europaweit etwa gleich gut verkaufen. Anfang 2009 soll eine Kombiversion folgen.#

Foto-Show Der neue Opel Insignia
Video Opel Insignia
Foto-Show Opel GTC Concept
Foto-Show Opel Meriva Concept

Sagen Sie Ihre Meinung zum Opel Insignia! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.



Fließende Formen bei beiden Versionen

Beide Karosserieversionen sind gekennzeichnet durch eine fließende, kraftvolle Silhouette mit einem coupéartig abfallenden Dach. Sowohl der viertürige Stufen- wie der fünftürige Schrägheck-Insignia sind 4,83 Meter lang und haben einen Radstand von 2,74 Metern.

Traditionelles Stufenheck in Deutschland beliebter

Der gleichzeitige Start von Fließ- und Stufenheck sei besonders wichtig für Märkte wie Großbritannien und Frankreich, in denen die fünftürige Variante traditionell eine dominierende Rolle in der Mittelklasse spielt, erklärte der Autobauer. Andererseits bevorzugen beispielsweise deutsche und spanische Kunden das klassische Stufenheck.#

Aktuelle Meldungen Autogramm

Motorenpalette reicht von 115 bis 260 PS

Für den Insignia stehen sieben Triebwerke zur Verfügung, die die Euro-5-Abgasnorm erfüllen und sind grundsätzlich mit Sechs-Gang-Getrieben gekoppelt. Die Palette der vier Benzinaggregate reicht vom Vierzylinder mit 115 PS bis zum Sechszylinder mit 260 PS. Die drei Diesel-Direkteinspritzer haben jetzt zwei Liter Hubraum und decken ein Leistungsspektrum von 110 bis 160 PS ab.

Foto-Show VW Passat CC
Foto-Show Ford Mondeo
Foto-Show Ford Mondeo Turnier

Neues Ambiente im Vectra-Nachfolger

Opel möchte im Insignia ein Ambiente bieten, das warm, einladend und zugleich sportlich ist. Instrumente und Mittelkonsole sind dem Fahrer zugewandt. Die gut einstellbaren Sitze, verstellbare Armlehnen und ergonomisch platzierte Bedienelemente des Insignia unterstreichen den positiven Eindruck. Eine indirekte orange-rote Innenbeleuchtung erzeugt eine angenehme Atmosphäre für Nachtfahrten.

Weniger Platz im Innenraum

Bei ersten Sitzproben fiel auf, dass die fünfsitzige Limousine gegenüber dem Vectra zwar gewachsen ist, aber nicht mehr Platz bietet. Zu Gunsten des Designs und der Crash-Test-Werte ist zudem der Nutzwert geschrumpft: Eine hohe Ladekante erschwert das Laden sperriger Güter in den Kofferraum. Im Fond finden zwei Passagiere gut Platz. Menschen, die größer als 1,85 Meter sind, steht allerdings eine eingeschränkte Kopffreiheit zur Verfügung. Für drei ausgewachsene Menschen ist es im Fond der Limousine recht eng - vielleicht bietet die Fließheck-Variante etwas mehr Platz.

Video
Foto-Show Das Assistenzsystem Opel-Eye
Foto-Show Assistenzsysteme anderer Hersteller

Neuer Insignia kommt mit Opel-Eye

Das System soll in der Lage sein, dank einer Kamera Tempolimits auf Verkehrsschildern zu lesen und dem Fahrer per Display zu übermitteln. Gekoppelt ist die Verkehrsschild-Erkennung zusätzlich mit einem Spurhalteassistenten. Das gemeinsam mit dem Zulieferer Hella entwickelte "Opel-Eye" ("Opel-Auge") wird Anfang 2009 als Ausstattungsoption für den Vectra-Nachfolger angeboten, weitere Modelle sollen folgen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal