Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Paris Motor Show: BMW zeigt den Mini Crossover Concept

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Designstudie  

Mini zeigt den Crossover Concept

10.09.2008, 12:09 Uhr | t-online.de

Mini Crossover Concept: Neues Mini-SUV? (Foto: Mini)Mini Crossover Concept: Neues Mini-SUV? (Foto: Mini) Mini stößt in die vierte Dimension vor: Die Münchner zeigen auf dem Pariser Autosalon (4. bis 19. Oktober) den Mini Crossover Concept. Das allradgetriebene Gefährt auf Basis des Clubman ist deutlich gewachsen und könnte die vierte Baureihe nach Zweitürer, Cabrio und Clubman werden. Die Designstudie hat vier Türen, Vierradantrieb, vier Einzelsitze und ist über vier Meter lang.#

Foto-Show Mini Crossover Concept
Foto Show Mini John Cooper Works + Clubman
Foto-Show Mini Clubman
Foto-Show Der Mini
Echte Testberichte Autobewertung - User bewerten ihren Mini

Sagen Sie uns Ihre Meinung zur Mini-Studie Crossover Concept! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Das Mini-SUV ist Maxi

Im Gespräch war ein Mini-SUV schon seit längerer Zeit. Nun zeigt BMW, wie man sich den Allrad-Mini vorzustellen hat. Zunächst einmal ist er größer geworden: Der hochbeinige Kleinkombi streckt sich erstmals auf über vier Meter Außenlänge und ist mit 1,80 Meter und fast 1,60 auch in Breite und Höhe gewachsen.

Bulliges Design am Crossover-Mini

Aber auch beim Design hat sich einiges getan: Der Crossover-Mini ist rundlicher und stämmiger und wirkt mit seinen Plastik-Anbauteilen bullig und robust. An der Front fällt zunächst der Grill des Mini auf, der drei verchromte Querstreben bekommen hat. Darin eingelassen sind Nebelscheinwerfer, unter dem Plastikrand der Schürze erblickt man einen Unterfahrschutz. Die hoch angesetzten Scheinwerfer sind nun nicht mehr rund und ziehen sich ovalförmig weit in die Kotflügel hinein.

Foto-Show Die Mini-Familie
Foto-Show Die Baureihen von BMW

Auf über vier Meter Länge gestreckt

In der Seitenansicht wirkt der Crossover Concept gar nicht so lang. Das hohe, farblich abgesetzte Panorama-Dach mit Faltverdeck, die rundliche Form und die großen Räder lassen den Mini sehr kompakt dastehen. Auf der rechten Seite findet sich eine konventionelle Tür, auf der Fahrerseite jedoch ist eine Hebe-Schiebetür verbaut. Wie beim Clubman fällt die B-Säule weg, die Scheiben sind rahmenlos. Am Heck schwenkt die einteilige Tür zur Beifahrerseite weg und macht Platz vor allem für Sportgeräte - ein System zur Anbringung von Ski-, Snowboard- und Fahrradträgern ist eingebaut. Praktisch ist das nicht, wenn man wie üblich auf der rechten Seite parkt und dann einräumen will.

Platz für vier im Innenraum

Der mit Holz, Porzellan und Aluminium verkleidete Innenraum der Designstudie ist für den Einsatz als Lifestyle-Gefährt ausgestattet. So lassen sich in der Mitte des Fahrzeugs auf dem Mini Center Rail, einer Art Befestigungsschiene, Halterungen für Handy, mp3-Player, Becherhalter, Ablagen etc. anklemmen und über die gesamte Fahrzeuglänge verschieben. Verschiebbar sind auch die zwei Einzelsitze im Fond, die über die gleiche Kontur wie die vorderen Sitze verfügen. Sonne und Frischluft verspricht das Faltverdeck, das sowohl von vorne als auch von hinten geöffnet werden kann.

Finden Sie Ihr Wunschauto im Automarkt

Neues Zentralinstrument

Im Crossover-Mini ist das Zentralinstrument erstmals dreidimensional als Kugel präsentiert. Das Multifunktionsdisplay soll alle wichtigen Informationen dank Laserprojektion nun auch in verschiedenen Ebenen darstellen. Die Kugel lässt sich in zwei Hemisphären trennen, so dass Fahrer und Beifahrer unterschiedliche Informationen gleichzeitig abrufen können. Das Tempo wird weiterhin auf einem außen umlaufenden Display gezeigt. Die Bedienung der Mini-Kugel erfolgt über die berührungsempfindliche Kugeloberfläche, über einen Trackball am Lenkrad oder über Tasten.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Premiere auf dem Pariser Autosalon

Gezeigt wird der Allrad-Mini auf dem Autosalon in Paris. Wann aus dem Crossover Concept ein Serienmodell wird, wurde noch nicht bekannt gegeben. Auch über Technikaspekte schweigt BMW sich bislang aus.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal