Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

VW zeigt erstmals einen Pick-up

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

VW zeigt erstmals einen Pick-up

23.09.2008, 12:04 Uhr | t-online.de

VW Pick-up, hier noch als Studie (Foto: Volkswagen)VW Pick-up, hier noch als Studie (Foto: Volkswagen) VW macht jetzt auf Pick-up: Auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Hannover zeigen die Wolfsburger einen Studie der 1-Tonnen-Klasse. Gebaut wird das Fahrzeug im argentinischen Volkswagen Werk „Pacheco“. Auf die südamerikanischen Märkte kommt es 2009 - danach soll es auch in Europa verkauft werden.

Foto-Show VW Pick-up
Alle News zu VW

Sagen Sie Ihre Meinung zum VW Pick-up - und lesen Sie, was andere User schreiben. Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Studie als Rettungsfahrzeug

Die Ausstattung des viertürigen und viersitzigen Kleintransporters ist für Rettungsfahrzeuge konzipiert. Sie ist als so genannte "Search and Rescue“-Version speziell darauf zugeschnitten, Schwimmer und Surfer vor dem Schlimmsten zu bewahren.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Komplette Neuentwicklung

Volkswagen Nutzfahrzeuge hat den Pick-up komplett neu entwickelt. Die 5,18 Meter lange Studie basiert also nicht auf bereits bekannten Baureihen des Konzerns. Eingesetzt werden die Common-Rail-Turbodiesel der neuesten Generation.

Es sieht nach VW aus

Ähnlichkeiten mit dem Scirocco und der soeben vorgestellten sechsten Golf sind nicht zu übersehen. Die Optik der Studie wird durch Details wie die ausgestellten Radläufe, den Aufbau der C-Säule, die in die Heckpartie übergeht, die Überrollbügel auf den Seitenteilen der Ladefläche und die große Heckklappe mit dem hier integrierten VW-Zeichen geprägt.

Großzügiger Laderaum

Auch in Sachen Breite will der Pick-up Maßstäbe setzen. Und zwar auf der Ladefläche: Anders als beim direkten Wettbewerb, kann hier eine Euro-Palette problemlos auch quer geladen werden - für ein Nutzfahrzeug nicht ganz unerheblich.

Pick-up soll auch nach Deutschland kommen

Laut Volkswagen ist die Studie "in dieser Art erste Pick-up eines europäischen Volumenherstellers". Insgesamt ist vom neuen Pick-up ein jährliches Verkaufsvolumen von rund 100.000 Einheiten geplant. Preise nannte VW noch nicht. Dennoch darf man gespannt sein, ob der Pick-up auch in Deutschland seine Anfänger finden wird. Bislang ist diese Karosserieform hierzulande so gut wie gar nicht präsent.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal