Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Der Fiat 500 wird zum Rennwagen

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Fiat  

Der Fiat 500 wird zum Rennwagen

24.09.2008, 14:06 Uhr | t-online.de

Abarth 500 Assetto Corse (Foto: Fiat) Abarth 500 Assetto Corse (Foto: Fiat) Der kleine Fiat 500 wird jetzt noch sportlicher: Nach der bereits im Frühling vorgestellten Abarth-Version zeigen die Italiener nun zwei noch leistungsstärkere Varianten den Kleinwagens: Zum einen wird auf dem Autosalon in Paris der Abarth 500 esseesse zu sehen sein, zum anderen die Rennversion Abarth Assetto Corse.#

Foto-Show Abarth 500 esseesse und Abarth 500 Assetto Corse
Foto-Show Fiat 500 Abarth
Auto-Video
Alle News zu Fiat

Sagen Sie Ihre Meinung zum Fiat 500! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

"Super Sport" für den Fiat 500

Das Leistungskit "esseesse" leitet sich aus dem Namenszusatz "Super Sport" ab und erinnert an die ruhmreiche Tradition der Marke mit dem Skorpion. Mit ihm kennzeichnete der legendäre Tuner Carlo Abarth die auf Basis des Fiat 500 entwickelten Rennwagen, deren Leistung er in regelmäßigen Abständen steigerte.

Foto-Show Der Fiat 500
Foto-Show Vorstellung Fiat 500 in Turin
Foto-Show Fiat 500 im Wandel der Zeit

160 PS im Kleinwagen

Mit dem esseesse-Leistungskit wird das sportliche Potential des 500 Abarth noch einmal beträchtlich gesteigert. Die Leistung des 1,4-Liter-Turbomotors erhöht sich von 135 PS auf 160 PS, das maximale Drehmoment beträgt 230 Newtonmeter. Der 500 Abarth esseesse absolviert den Sprint aus dem Stand auf Tempo 100 in nur 7,2 Sekunden und erreicht eine Höchstgeschwindigkeit von 210 km/h. Angaben zum Verbrauch machte Fiat nicht.

Rennversion 500 Abarth Assetto Corse

Zweiter Hingucker auf dem Messestand ist der 500 Abarth Assetto Corse, die Rennversion der Baureihe. Er ist ausschließlich für den Einsatz im Motorsport konzipiert. Unter der mit Schnellverschlüssen gesicherten Motorhaube ruht der modifizierte 1,4-Liter-Turbomotor, der nun 200 PS bei 6500 Touren leistet, das maximale Drehmoment beträgt 300 Newtonmeter.

Pures Renngefühl

Auch der Innenraum des 500 Abarth Assetto Corse glänzt im Renntrimm. Er wurde von der Serienausstattung und jeglichem Dämmmaterial befreit was dem Fahrzeuggewicht zugute kommt - der Supersportler ist rund 120 Kilogramm leichter als die Straßenversion.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal