Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

PS-Protzer am Strip

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tuningshow Sema in Las Vegas  

PS-Protzer am Strip

07.11.2008, 11:14 Uhr | Spiegel Online

Vertical Doors zeigt einen Bat-Smart (Foto: dpa)Vertical Doors zeigt einen Bat-Smart (Foto: dpa) Die USA sind und bleiben das Land der unbegrenzten Möglichkeiten - das gilt auch für Autos: Keine Nation brezelt ihre Karossen mit so viel absurdem Schnickschnack auf wie die Amerikaner. Nirgends wird das deutlicher als auf der weltgrößten Tuningmesse Sema in Las Vegas. Tom Grünweg war da.#

Foto-Show Die kuriosesten Karren auf der Sema
Foto-Show Mercedes GLK-Tuning

Sagen Sie Ihre Meinung zur Sema! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

Nackte Haut und dicke Karren in Las Vegas

Filme haben in Deutschland ein FSK-Siegel, den Nachwuchs behütet das Jugendschutz-Gesetz, und auf der Straße sorgt der TÜV für Ordnung. Das ist sicher, solide, bewährt - und ein bisschen langweilig. Wie grell das Leben sein kann, zeigt ein Kurzbesuch in Las Vegas: Das Glückspiel ist allseits akzeptiert, die Kellnerinnen in seriösen Hotels sind spärlicher bekleidet als deutsche Stripperinnen, und auf der Straße herrscht ein Dauerzirkus auf Rädern.

Abgefahrene Kisten jeder Machart

Welch absonderliche Blüten die Liebe zum Automobil treiben kann, zeigt einmal im Jahr die Speciality Equipment Market Association (Sema) auf der größten und schillerndsten Tuningmesse der Welt. Hier zeigen vor allem die US-Automobilhersteller und Veredler, aber auch Unternehmen aus Europa und Japan, was man aus gewöhnlichen Serienmodellen und betagten Oldtimern machen kann, wenn man sich nicht mit dem TÜV herumärgern muss.

Foto-Serie Hamann Volcano
Foto-Show Carlsson Aigner CK65 RS Blanchimont
Foto-Show Brabus Rocket

Klassische Muscle Cars im Mittelpunkt

Der Klimadiskussion, dem Hybrid-Hype und der Aufholjagd des Diesels zum Trotz stehen in diesem Jahr einmal mehr die klassischen Muscle Cars im Mittelpunkt - jene bezahlbaren Rennwagen aus den Siebzigern, die für Amerikaner einen ähnlichen Stellenwert haben, wie für uns Porsche 911 oder Golf GTI. Ob Klassiker von einst oder erfolgreiche Neuauflage: Ford Mustang, Dodge Challenger und Chevrolet Camaro stehen auf der Sema an jeder Ecke - einer schriller lackiert und hemmungsloser aufgerüstet als der andere.

Scharfe Karren mit viel Power unter der Haube

Während europäische Fahrzeughersteller das Treiben der Tuner traditionell mit vornehmer Zurückhaltung beobachten, mischen die amerikanischen Konzerne in Las Vegas mächtig mit. Ford, General Motors und Chrysler präsentieren die schärfsten Veredelungen für ihre Muscle Cars. So wird der Ford Mustang im Geiste alter Rennwagen zum Cobra Jet aufgerüstet, der Dodge Challenger mit einem Zehnzylinder-Motor bestückt oder der Chevrolet Camaro auf 550 PS hochgezüchtet.

Tuningautos mit viel Liebe zum Detail

Außerdem bieten die Hersteller den Kunden aus der Custom-Szene eine Bühne: Ein Mustang, der auch als lila Kampfjet durchgehen würde, eine Rennzigarre aus poliertem Edelstahl, ein nachträglich enthauptetes Challenger-Cabrio oder ein Diesel-Rennwagen von TV-Talker Jay Leno – es gibt nichts, was es auf den Ständen der drei großen US-Hersteller nicht gäbe. Und gerade die Tuner zeigen jene Liebe zum Detail, die man bei den US-Serienmodellen oft vermisst.

Deutsche Tuning-Industrie auch vertreten

Die Show ist inzwischen längst auch für Ausländer interessant. Die deutsche Tuning-Industrie etwa macht nach Angaben von Verbandspräsident Harald Schmidtke einen erheblichen Teil ihrer mehr als vier Milliarden Euro Jahresumsatz in den USA. Und neben den großen deutschen Tunern sind auch Hersteller wie VW oder Mercedes in Las Vegas präsent, um modifizierte Serienautos zu zeigen.

Unglaubliche große 42-Zoll-Räder

Alles, was die deutschen Luxuslimousinen auf der Messe in den Radkästen tragen, verblasst allerdings gegen die Geländewagen-Räder der Marke Lexani. Das Unternehmen hält mit den 32-Zoll-Felgen für den Hummer ohnehin schon den Rekord. Jetzt legen die Amerikaner noch einmal nach und bringen für einen Preis von etwa 50.000 Dollar pro Radsatz die weltweit erste Pkw-Felge mit 42 Zoll in den Handel. Das sind immerhin fast 1,10 Meter, und so reicht das Rad den meisten Menschen bis über die Hüfte. Doch auch wenn viele Amerikaner noch auf großem Fuß leben, backen einige der Tuner inzwischen kleinere Brötchen: Zwischen Hunderten von Muscle Cars und Tausenden von Geländewagen und Pick-ups steht auf der Sema-Show auch der Smart - mit Flügeltüren, Chromgrill und Tatoo-Lackierung inzwischen voll akzeptiert.

Am Rande gibt es auch grüne Autos auf der Sema

Auf einigen gut versteckten Ständen, offerieren einige Anbieter Öko-Technik. Zwar interessieren sich die Messegäste kaum für Verbrauchswerte, doch zumindest in der hintersten Halle gibt es sogar eine Sonderschau, die zeigen soll, wie cool grüne Autos sein können. Zu mehr als Biodiesel für Hummer und Co., einem Smart, der mit Erdnussöl fährt und einem goldenen Toyota Prius mit Flügeltüren hat es allerdings nicht gereicht. Außerdem liegt dieser Teil der Ausstellung so weit ab vom Schuss, dass er allenfalls als Alibi taugt. Von einer derart schrillen und spektakulären Tuningmesse wie der Sema-Show können europäische Tuningfans nur träumen. Doch zumindest gibt es für sie einen kleinen Trost: In drei Wochen (ab 29. November) beginnt die Motor Show in Essen. Und ein paar Autos aus Nevada wird man dort wohl auch sehen.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal