Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Insassen- und Fußgängerschutz

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Insassen- und Fußgängerschutz

18.11.2008, 11:38 Uhr

Wie gehabt unternimmt das System weitere Maßnahmen, um die Insassen beim Crash bestmöglich zu schützen. So werden etwa die Seitenfenster und das Schiebedach geschlossen und die Gurte von Fahrer und Beifahrer straff gezogen. Außerdem werden die Rückenlehnen der Vordersitze in eine aufrechte Position gebracht.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal