Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Nissan GT-R Cobra N+: Cobra verschärft den neuen Nissan GT-R

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Tuning  

Cobra verschärft den neuen Nissan GT-R

18.12.2008, 11:07 Uhr | t-online.de, t-online.de

Nissan GT-R Cobra N+ (Foto: Cobra)Nissan GT-R Cobra N+ (Foto: Cobra) Der Supersportwagen aus Japan ist bei uns noch nicht auf dem Markt, da wird bereits die erste Tuning-Version angeboten. Cobra macht aus dem Nissan GT-R den ultimativen Porsche-Jäger - natürlich hält der aufgemotzte Bolide auf optisch mit seiner Leistung nicht hinter dem Berg.

Mattschwarzer Tiefflieger

Die Front des Sportwagens ziert eine neue Schürze mit größeren Lufteinlässen, die zugleich die Aerodynamik verbessern sollen. Gleiches gilt für die neuen Seitenschweller. Am Heck erhält der GT-R Cobra N+ eine Schürze mit integriertem Diffusor und einen größeren Flügel. Vier Edelstahl-Auspuffendrohre sorgen für den entsprechenden Sound.

Cobra GT-R mit 550 PS

Der Nissan GT-R hat in der Europa-Version bereits 485 PS unter der Haube, der 3,8-Liter-V6-Biturbo ist dabei an einen permanenten Allradantrieb gekoppelt. Die Tuner von Cobra erhöhen die Leistung auf 550 PS und wollen ein maximales Drehmoment von 680 Newtonmetern erreichen. Dazu wird das elektronische Motorenmanagement neu programmiert, der Ladedruck um 0,15 bar erhöht und die Luftansaugung mit Sportluftfiltern optimiert.

Fahrleistungen nochmals verbessert

Laut den Tunern wird der Nissan GT-R Cobra N+ in weniger als 3,5 Sekunden auf Tempo 100 sprinten und eine Höchstgeschwindigkeit von etwa 320 km/h erreichen. Darüber hinaus ist eine noch stärkere Version mit 620 PS und ca. 800 Newtonmetern Drehmoment in Planung.

Fahrwerk und Bremsen überarbeitet

Damit der GT-R sicher auf der Straße liegt, wurde ein in Höhe und Dämpfung verstellbares Gewindesportfahrwerk verbaut. Der GT-R von Cobra steht auf dreiteiligen mattschwarzen 21 Zöllern, die die Kotflügel komplett ausfüllen, vorne sind Achtkolben-Bremssättel und 405 Millimeter große Bremsscheiben montiert.

Genaue Preise noch nicht bekannt

Für den Innenraum bietet Cobra entweder eine komfortable Leder- und Alcantara-Ausstattung oder ein Rennsport-Cockpit mit Carbon-Rennsitzen, Sechspunktgurten und Überrollkäfig an. Das Tuningprogramm soll zum Verkaufsstart des Nissan GT-R im Frühjahr 2009 erhältlich sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal