Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Letzter SLR wird ein bulliger Retro-Speedster

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes-Benz  

Letzter SLR wird ein bulliger Retro-Speedster

19.12.2008, 11:53 Uhr | t-online.de

Mercedes SLR Stirling Moss (Foto: Mercedes)Mercedes SLR Stirling Moss (Foto: Mercedes) Ein Auto wie aus einem Guss - ohne Dach und ohne Scheiben, dafür aber unglaublich stark, schnell und teuer. Mercedes-Benz und McLaren bauen zum Abschluss der SLR-Produktion ein Sondermodell, das an den legendären 300 SLR und seinen Fahrer Stirling Moss erinnert. Der McLaren SLR Stirling Moss ist ein waschechter Speedster im Stile der 50er Jahre.#

Foto-Show SLR Stirling Moss
Foto-Show SLR McLaren Roadster 722 S
Foto-Show SLR McLaren Edition 722
Alle Sportwagen-News

Sagen Sie Ihre Meinung zum Mercedes SLR Stirling Moss! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Design-Ikone neu interpretiert

Mercedes versucht, mit dem Sondermodell den Mythos des legendären 300 SLR neu zu interpretieren. Die stromlinienförmige Karosse des Speedsters besteht komplett aus Carbon. Die Motorhaube und die seitlichen Lufteinlässe tragen schwarz lackierte Gitter, an der Front finden sich ovale Einzelscheinwerfer statt der runden Doppelleuchten. Hinter der langen Motorhaube trennen weder Dach noch Windschutzscheibe Fahrer und Beifahrer von der Außenwelt, hinter ihnen sitzen zwei Hutzen mit Überrollbügeln.

Viel Carbon im Inneren

Im Innenraum dominieren Carbon, Aluminium und Leder. Beim Aussteigen öffnen sich die Flügeltüren nach vorne. Bei schlechtem Wetter kann das kostbare Gefährt mit sogenannten Tonneau Covern immerhin abgedeckt werden - auch diese Abdeckungen bestehen aus Carbon, sie werden im Kofferraum untergebracht.

Aktuelle Meldungen Autogramm

650 PS reichen für Tempo 350

Der Achtzylinder-Kompressormotor mit 650 PS ist bereits aus dem SLR 722 S bekannt. Allerdings ist der SLR Stirling Moss noch schneller geworden: in weniger als 3,5 Sekunden soll es aus dem Stand auf die 100 km/h-Marke gehen, die Höchstgeschwindigkeit beträgt unglaubliche 350 km/h - und das offen! Am bulligen Heck sitzt ein ausfahrbarer Spoiler, "Air brake" genannt. Um den Anpressdruck zu variieren, lässt er sich bei Bedarf vom Fahrer manuell einstellen. Ein Diffusor sorgt ebenso für den nötigen Abtrieb.

Exklusiver Preis für ausgewählte Kunden

Der SLR Stirling Moss bildet den Abschluss der aktuellen SLR Familie und ist auf 75 Exemplare begrenzt. Der Preis beträgt 750.000 Euro - allerdings können ihn auch nur Kunden erwerben, die bereits einen McLaren SLR in der Garage stehen haben. Die Produktion des SLR Stirling Moss beginnt im Juni 2009, wenn die Fertigung des SLR Roadsters endet.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal