Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

VW plant angeblich einen Super-Passat

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

VW plant angeblich einen Super-Passat

02.01.2009, 09:30 Uhr | t-online.de

Das ist der aktuelle Passat CC (Foto: VW)Das ist der aktuelle Passat CC (Foto: VW) Von 2012 an soll ein Super-Passat als Limousine und Variant gegen die E-Klasse & Co. antreten. Dies berichtet das Magazin "Autobild" am Freitag. Das neue Modell soll sich zwischen der bisherigen Passat-Reihe und dem Phaeton positionieren und dem BMW 5er und der E-Klasse von Mercedes Konkurrenz machen. Der nächste Passat ist laut Autobild dazu nicht mehr in der Lage, weil er im Prinzip ein verlängerter Golf ist, ohne Sechszylinder, ohne teure technische Experimente.#

Foto-Show VW Passat CC
Foto-Show Der VW Passat
Foto-Show VW Passat Variant
Alle Oberklasse-News

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum neuen Super-Passat! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

VW macht auf Luxus

Der nun geplante Super-Passat soll ein Modell mit mehr Platz, mehr Leistung, mehr Anspruch und mehr Prestige sein und hat nur wenig Gemeinsamkeiten mit dem Passat: Die Motoren sind längs eingebaut, optional sind Luxusextras wie Luftfederung und V8-Motor verfügbar.

Gleiche Basis wie der Audi A6

Der Super-Passat wird sich den Unterbau mit der kommenden Audi A6-Generation teilen. Damit das neue VW-Modell nicht auch dem A6/A7 von Audi zu nahe kommt, hat VW ein eigenständiges Maßkonzept nach Art des Skoda Superb entwickelt: Dabei soll für Limousine und Variant ein gegenüber dem A6 um 50 Millimeter verlängerter Radstand zum Zug kommen.

Für die Umwelt wird etwas getan

Alle Modelle sind als Mildhybrid mit Bremsenergie-Rückgewinnung, Start-Stopp auch für Automatik, elektrisch angetriebenen Nebenaggregaten und großer Speicherbatterie vorgesehen. Über die Laufzeit will VW von Limousine und Kombi rund 500.000 Einheiten produzieren - zu Preisen ab 33.000 Euro.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Facelift für den Phaeton

Auch eine Modellreihe darüber, beim Phaeton, tut sich etwas: Das Oberklassemodell erhält im Sommer 2010 sein drittes Facelift in acht Jahren – mit neuen Lampen, neuer Bug- und Heckpartie und neue Innenraumdetails. Der große VW soll so bis 2013 im Programm bleiben. Ob es dann eine Neuauflage des Phaeton gibt, ist auch vom Erfolg des Super-Passat abhängig.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Historischer Panzer fährt nach 70 Jahren wieder

Mit großer Not startet der 520-PS-starke Motor zu neuem Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Multimedia-Sale: Technik- artikel stark reduziert

Jetzt zuschlagen: Fernseher, Notebooks, Beamer, Navis u. v. m. zu Toppreisen. bei OTTO

Shopping
Voll im Trend und garantiert keine kalten Füße mehr

Kuschelige weich und warm gefüttert, Boots für gemütliche Tage zuhause. bei BAUR

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal