Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Neue Edel-Version vom Mini Cabrio mit 211 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

John Cooper Works  

Neue Edel-Version vom Mini Cabrio mit 211 PS

10.02.2009, 16:30 Uhr | mid

Mini John Cooper Works Cabrio (Foto: BMW)Mini John Cooper Works Cabrio (Foto: BMW) Im März bringt BMW das neue Mini Cabrio auf den Markt. Ab diesem Zeitpunkt ist auch die 211 PS starke Topversion Mini Cabrio John Cooper Works erhältlich. Die vom Haustuner aufgepeppte Rennvariante des offenen Kleinwagens wird von einem 1,6-Liter-Vierzylindermotor mit Direkteinspritzung und Twin-Scroll-Turbo angetrieben. Der kleine Sportflitzer schafft den Sprint von 0 auf Tempo 100 in 6,9 Sekunden.

Foto Show Das neue Mini Cabrio John Cooper Works
Foto-Show Das neue Mini Cabrio
Foto-Show Mini E
Foto-Show Die Mini-Familie
Foto-Show Die Baureihen von BMW
Alle Kleinwagen-News

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum neuen Mini Cabrio John Cooper Works! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

235 km/h Spitzengeschwindigkeit

Der Motor verfügt über ein Drehmomentmaximum von 260 Newtonmetern, das dank Overboost sogar kurzzeitig auf 280 Nm gesteigert werden kann. Somit kommt der Edel-Mini auf eine Höchstgeschwindigkeit von 235 km/h.

Edel-Mini kommt mit Stoffverdeck

Zur Serienausstattung des JCW gehören unter anderem exklusive Leichtmetallfelgen, gegenüber der normalen Mini-Version leistungsstärkere Bremsen sowie ein modifiziertes Sechsgangschaltgetriebe. So wie die Mini Cabrio verfügt das Topmodell über ein klassisches Stoffverdeck.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Premiere auf Genfer Autosalon

Premiere feiert der aufgepeppte offene Kleinwagen auf dem Genfer Automobilsalon (5. bis 15. März). Zu einem Preis von 31.350 Euro steht es zu diesem Zeitpunkt auch schon bei den deutschen Händlern. Gleichzeitig startet auch der Verkauf der zweiten Generation des Mini Cabrio, für das mindestens 22.500 Euro bezahlt werden müssen. Parallel dazu wird das Mini-Modellprogramm um zwei Einstiegsversionen erweitert, dem Mini One und dem Mini One Clubman, die ebenfalls auf dem Genfer Automobilsalon gezeigt werden.


Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal