Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Kleinwagen: VW präsentiert die Studie Polo BlueMotion

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Volkswagen  

VW präsentiert die Studie Polo BlueMotion

04.03.2009, 09:38 Uhr | t-online.de

VW Polo BlueMotion (Foto: Volkswagen)VW Polo BlueMotion (Foto: Volkswagen) Das Ziel ist ehrgeizig: Volkswagen will den sparsamsten Fünfsitzer der Welt auf den Markt bringen. Der neue Polo BlueMotion soll nur 3,3 Liter Diesel verbrauchen und 87 Gramm CO2 pro Kilometer emittieren. In Genf zeigen die Wolfsburger bereits die "Hülle" - den neuen VW Polo BlueMotion als Studie.#

Foto-Show Die neue Studie VW Polo Blue Motion
Foto-Show Der neue VW Polo
Foto-Show Die Girls von Genf
Quiz Wie gut kennen Sie Volkswagen?
Foto-Show Die Neuheiten auf dem Genfer Autosalon

Sagen Sie uns Ihre Meinung zum neuen VW Polo BlueMotion! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben – und absenden.

2010 soll der Polo Bluemotion serienreif sein

Bei Volkswagen ist man optimistisch: "Ich gehe davon aus, dass wir im Februar 2010 in Produktion gehen können, sagte Entwicklungsvorstand Dr. Ulrich Hackenberg. "Noch ist das ein sportlicher Zeitplan. Aber der Motor und die weiteren Systeme des Polo BlueMotion funktionieren bereits derart vielversprechend, dass wir just in time auf den Markt kommen werden.“

Neuer Diesel wird entwickelt

Volkswagen setzt bei der 1080 Kilo leichten Studie Polo BlueMotion auf ein Bündel verschiedener Maßnahmen: Ein neuer, sparsamer 1,2 Liter TDI mit 75 PS soll das Grundgerüst bilden.

Viele außermotorische Maßnahmen

Weiter gehören ein Aerodynamik-Paket für die um zehn Millimeter abgesenkte Karosserie mit modifizierter Frontpartie, ein aerodynamisch optimierter Unterboden und rollwiderstandsarme Reifen auf 15-Zoll-Leichtmetallfelgen dazu. An Bord soll eine Start-Stopp-Automatik sein und ein System zur Nutzung der Bremsenergie.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Amateur am Werk 
Ungeschickter Bauarbeiter löst Kettenreaktion aus

Es kommt wie es kommen muss. Zum Glück kam der Mann noch einmal glimpflich davon. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal