Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Billigauto: Iranischer Fahrzeughersteller Ikco stellt Mittelklasselimousine vor

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Ikco Samand LX  

Iranisches Billigauto für Europa

09.03.2009, 09:06 Uhr | mid, t-online.de

Billigauto aus dem Iran: Ikco Samand LX (Foto: Ikco)Billigauto aus dem Iran: Ikco Samand LX (Foto: Ikco) Die Riege der asiatischen Billigauto-Anbieter wächst. Auf dem Genfer Autosalon hat nun der iranische Fahrzeughersteller Ikco eine preisgünstige Mittelklasselimousine vorgestellt, die ab dem kommenden Jahr zunächst in der Schweiz auf den Markt kommen soll. Allerdings basiert das Modell auf einem französischen Auto aus den späten achtziger Jahren.#

Foto-Show Ikco Samand LX
Foto-Show Tata Nano Europa
Video Der Tata Nano
Foto-Show Die Neuheiten auf dem Genfer Autosalon

Sagen Sie Ihre Meinung zum Billigauto aus dem Iran! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben - und absenden.

12.000 Euro für einen neu aufgelegten Peugeot 405

Auch ein Start in Deutschland ist geplant. Der Ikco Samand LX basiert auf dem Peugeot 405, der von 1987 bis 1996 gebaut wurde, und soll für rund 12.000 Euro angeboten werden. Im Iran ist das Modell bereits seit 2002 auf dem Markt; dort wird es von einem rund 100 PS starken Benziner angetrieben.

Kampfansage an Brilliance

Alternativ ist ein Erdgasantrieb zu haben. Das iranische Stufenheckmodell tritt in Deutschland vor allem gegen den chinesischen Hersteller Brilliance an, der seinen deutlich moderner wirkenden Mittelklässler für rund 20.000 Euro anbietet.

Foto-Show Brilliance BS6
Foto-Show Brilliance BS4 Wagon
Foto-Show Brilliance BS4 Limousine
Foto-Show Chinesische Kopie und Original

Auch Mercedes-Lkw werden nachgebaut

Iran Khodro, kurz Ikco, ist nach eigenen Angaben der größte iranische Automobilhersteller und hält in seinem Heimatland einen Marktanteil von 65 Prozent. Das 1962 noch vor der Revolution gegründete Unternehmen ist mittlerweile im Staatsbesitz und produziert jährlich rund 500.000 Pkw und Nutzfahrzeugen, vor allem Lizenznachbauten von Peugeot- und Dacia-Pkw sowie Mercedes-Benz-Lkw.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal