Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Mercedes E 63: AMG pumpt die E-Klasse auf

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

E 63  

AMG pumpt die Mercedes E-Klasse auf

01.04.2009, 13:17 Uhr | t-online

Getunte E-Klasse: der E 63 AMG (Foto: Mercedes)Getunte E-Klasse: der E 63 AMG (Foto: Mercedes) Da wird Brabus aber Augen machen: Erst kürzlich hatten die Tuner ihre Version der neuen Mercedes E-Klasse vorgestellt. Jetzt schlägt die Hausabteilung vom Mercedes zurück: AMG zeigt mit dem E 63 AMG die stärkste E-Klasse aller Zeiten.

V8 mit 525 PS im E 63 AMG

Das Aggregat kennen wir bereits aus dem SL 63 AMG: Der AMG 6,3-Liter-V8-Motor im neuen E 63 AMG bietet eine Leistung von 525 PS und 630 Newtonmetern Drehmoment. Aus dem Stand erreicht der E 63 AMG Tempo 100 nach nur 4,5 Sekunden; die Höchstgeschwindigkeit beträgt 250 km/h - dann wird elektronisch abgeregelt.

Verbrauch leicht gesunken

Mit 12,6 Liter Super plus auf 100 Kilometer rangiert der Kraftstoffverbrauch laut Mercedes um zwölf Prozent niedriger als zuvor. Geschaltet wird mit dem Siebengang-Sportgetriebe Speedshift, das vier Fahrprogramme "C" (Controlled Efficiency), "S" (Sport), "S+" (Sport plus) sowie "M" (Manuell) bietet.

Waagerechte LED-Leuchten

Von den Serienmodellen der Mercedes-Benz E-Klasse unterscheidet sich der neue E 63 AMG durch ein komplett neu entwickeltes Sportfahrwerk sowie durch das Außen- und Innendesign. Die Frontansicht prägen die verbreiterten Kotflügel, die neue AMG-Frontschürze mit großen Kühlluftöffnungen und das Tagfahrlicht mit LED-Leuchten.

Zwei Doppelendrohre

Für zusätzliche optische Präsenz sorgen die AMG-Seitenschwellerverkleidungen und die Heckschürze mit schwarzem Diffusoreinsatz. Akzente setzt auch die Sportauspuffanlage mit zwei verchromten, neu gestalteten Doppelendrohren.

Sportsitze und Schaltpaddels

Exklusive Ausstattungsdetails sind Sportsitze mit optimiertem Seitenhalt sowie das AMG-Sportlenkrad im Vierspeichendesign mit Schaltpaddels. Serienmäßig sind ebenso die Einstiegsleisten mit AMG-Schriftzug und die Sportpedale - beides aus gebürstetem Edelstahl.

Preis noch nicht bekannt

Zur Serienausstattung zählen der Attention Assist, das präventive Insassenschutzsystem Pre-Safe, der Bremsassistent PLUS, sieben Airbags und Crash-aktive Kopfstützen. Im August kommt der neue E 63 AMG zu den Händlern. Der Preis ist noch nicht bekannt.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal