Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Opel Insignia OPC: Sechszylinder-Turbo mit 325 PS

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Topmodell  

Opel verschärft den Insignia mit OPC-Version

15.04.2009, 10:14 Uhr | mid, t-online.de

Der neue Opel Insignia OPC (Foto: Opel)Der neue Opel Insignia OPC (Foto: Opel) Opel hat einen neuen Spitzensportler: Die Rüsselsheimer schicken den Insignia OPC mit einem sehr starken Sechszylinder-Turbo ins Rennen. Die Hochleistungsversion des diesjährigen "Auto des Jahres" kommt im Herbst auf den Markt.

Insignia OPC mit über 300 PS

Die unter dem Namenszusatz OPC angebotene Limousine wird von einer auf 325 PS verstärkten Variante des bekannten 2,8-Liter-Sechszylinderbenziners angetrieben und spurtet in sechs Sekunden aus dem Stand auf Tempo 100. Die Maximalgeschwindigkeit liegt elektronisch abgeregelt bei 250 km/h.

Auch das Topmodell mit Allradantrieb

Damit die immense Motorkraft auch auf die Straße kommt, erhält die Top-Version der Baureihe einen Allradantrieb mit elektronischer Mitten- und Hinterachsdifferentialsperre. Eine überarbeitete Vorderachse soll die Krafteinflüsse auf die Lenkung minimieren.

Zehn Millimeter näher an der Straße

Serienmäßig an Bord ist zudem ein adaptives, um zehn Millimeter tiefer gelegtes Fahrwerk, das Federn und Dämpfer automatisch an die jeweilige Fahrsituation anpasst. Darüber hinaus kann der Fahrer per Knopfdruck zwischen den Grundeinstellungen "Tour" und "Sport" sowie dem besonders sportlichen "OPC"-Modus wählen. Für Sicherheit sorgt eine Brembo-Bremsanlage mit innenbelüfteten und gelochten Scheiben.

Vertikale Luftöffnungen an der Front

Äußerlich gibt sich der Insignia OPC eher dezent: Erkennbar ist er unter anderem an einer geänderte Front mit einer geschlitzten Chromspange und zwei großen vertikalen Lufteinlässen ähnlich der 2007 vorgestellten Studie GTC Concept. Am hinteren Stoßfänger sind die zwei Auspuffrohren in die Schürze integriert. 19-Zoll-Räder komplettieren die sportliche Version, auf Wunsch sind auch 20-Zöller erhältlich. Im Innenraum finden sich Recaro-Sportsitze und ein unten abgeflachtes Sportlenkrad.

Preise sind noch nicht bekannt

Premiere feiert das Modell auf der Barcelona Motor Show Anfang Mai. Preise stehen noch nicht fest, dürften sich aber am Vorgängermodell, dem Opel Vectra OPC orientieren, der für rund 41.000 Euro zu haben war. Eine Kombi-Version des Insignia OPC dürfte ebenfalls im Jahresverlauf zu haben sein.

Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Brutale Methode 
Was dieser Arzt gleich macht ist einfach unglaublich

Diese Behandlung ist garantiert nichts für zartbesaitete Menschen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal