Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Comeback eines Klassikers

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes 300 SL Panamericana  

Comeback eines Klassikers

06.05.2009, 13:07 Uhr | Tom Grünweg

300 SL Panamericana (Retusche: Gullwing)300 SL Panamericana (Retusche: Gullwing) Der Flügeltürer von Mercedes steht derzeit hoch im Kurs. Während die Mercedes-Tochter AMG mit großem Brimborium eine Neuinterpretation des legendären Sportwagens vorbereitet, rollt aus den USA ein Remake des Originals an. Erfreut sind die Schwaben darüber nur bedingt.#

Foto-Show Mercedes 300 SL - Replika und Original
Foto-Show Mercedes-Benz SLS AMG
Foto-Show Mercedes SLR Stirling Moss
Foto-Show SLR McLaren Roadster 722 S

Sagen Sie Ihre Meinung zur Replika des 300 SL! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten

Auch fast 60 Jahre nach der Premiere des Mercedes 300 SL gilt der sogenannte Flügeltürer als einer der schönsten Sportwagen aller Zeiten. Heute trifft man den Schwabenpfeil meist bei hochdekorierten Oldtimertreffen oder auf den Prachtboulevards sonniger Luxusoasen; damals jedoch war der "300 Sport Leicht" weniger Show- als Rennwagen. Noch zwei Jahre bevor 1954 das Serienmodell auf der New York Autoshow enthüllt wurde, startete der erste Silberpfeil der Nachkriegszeit bereits bei Rennen.

Berühmte Rennen mitgemacht

Mille Miglia, Nürburgring, Le Mans - kein große Wettfahrt, bei der das geschmeidig geformte Auto nicht aus der Boxengasse jagte. Den berühmtesten Einsatz hatte der SL zweifellos bei der berüchtigten Carrera Panamericana in Mexiko, wo Karl Kling und Hans Klenk mit dem Auto siegten, obwohl ihnen zuvor ein Geier die Frontscheibe zertrümmert hatte. An diesen legendären Renneinsatz erinnert nun der amerikanische Karosseriebauer Arturo Alonso, der den ehemaligen Rennwagen von seiner Firma Gullwing America nachbauen und ab dem kommenden Jahr in einer Kleinserie verkaufen will. Wie ein Mercedes 300 SL aussehen und fahren muss, weiß Alonso sehr genau: Schließlich hat er das Originalfahrzeug schon zigmal bei der Neuauflage der Panamericana durch Mexiko gesteuert.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Beste Replika mit Glasfaser-Karosse

Als Basis dient Mister Alonso und seinem Team eine Replika der Gullwing GmbH aus Sachsen, die unter den Fans des Autos als beste Kopie des Klassikers gilt. In den USA wird dann auf das Stahlchassis des Neuzeit-Flügeltürers eine vollkommen neue Karosserie aus aluminiumbeschichteten Glasfasern gesetzt. So wird die ursprüngliche, ebenso schlichte wie zeitlos elegante Form des Rennwagens gewahrt, die sich mit Nebensächlichkeiten wie Stoßfängern nicht abgeben muss.

Standesgemäßer AMG-Motor mit 370 PS

Unter der schlanken Haube sitzt beim Nachbau jetzt ein 5,5 Liter großer V8-Kompressormotor von AMG, der zum Beispiel auch im SLK 55 zum Einsatz kommt. Bei Gullwing America leistet der Motor 370 PS und kommt auf 530 Nm. Später soll es auch einen V6-Motor mit 320 PS und 360 Nm sowie der Option auf eine manuelle Sechsgangschaltung geben; bis dahin wird der Wagen mit Automatikgetriebe ausgeliefert. Innen wird der Nachbau eingekleidet wie der Klassiker. Es gibt rotes Leder, ein Original-Cockpit, das legendäre Becker-Radio "Mexiko", ein Vier-Speichen-Lenkrad und sogar ein passendes Kofferset. Auch bei den Lackfarben hält sich der Nachbau an die Historie: "Silber mit blauen Akzenten auf den vorderen Kotflügeln", hat Alsonso dafür ausgewählt. Alternativ soll es den Panamericana später aber auch als weißen Wagen mit roten Streifen und komplett in Schwarz geben.

Besser als das Original?

Natürlich weiß Alonso, dass sein Nachbau mit dem Original nicht mehr als den Namen und die Form gemein hat und unter Klassik-Experten eher als kitschige Kopie denn als ernstzunehmende Ehrerbietung gelten wird. Doch den Macher stört das nicht. "Wir glauben, das Auto wird die wahre Wiedergeburt des legendären Flügeltürers. Ausgestattet mit moderner Technik, wird der Wagen schneller, stärker - und leichter zu fahren sein als das Original", sagt Alonso. Obendrein kommen die Besitzer in den Genuss von Klimaanlage, Servolenkung, Halogenscheinwerfern oder die AMG-Bremsen, was PS-Puristen die Nackenhaare aufstellen wird.

Zwiespältige Sache für Mercedes

Bei Mercedes in Stuttgart sieht man Projekte wie die Neuauflage des Panamericana zwiespältig, zumal sich die Hausmarke AMG gerade selbst an einem neuen Flügeltürer versucht. "Auf der einen Seite ist es natürlich eine Ehre, wenn sich Menschen so sehr für einen alten Mercedes begeistern, dass sie ihn sogar nachbauen", sagt Josef Ernst, der Klassik-Sprecher des Unternehmens. Andererseits kollidierten solche Replika häufig mit dem Markenschutz, schmälerten den Wert der Originale und führten spätestens dann zum Ärger, wenn bei einer Panne so ein Nachbau in einer Mercedes-Werkstatt strande. "Unsere Kunden erwarten von unseren Werkstätten, dass sie jedes Auto reparieren, auf dem ein Stern prangt", sagt Ernst. Um dieses Problem zu umgehen, würden Replika-Hersteller häufig aufgefordert, die Fahrzeuge ohne Mercedes-Logos zu verkaufen. "Doch was der Kunde später damit macht, darauf haben wir keinen Einfluss", sagt Ernst. Oft genug gibt es Stern und Mercedes-Schriftzug separat - zur nachträglichen Selbstmontage.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.

Kommentare

(0)
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal