Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Der Mercedes SLS soll elektrisch fahren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Mercedes  

Der Mercedes SLS soll elektrisch fahren

16.07.2009, 11:36 Uhr | t-online.de

Der Mercedes SLS AMG soll bald elektrisch unterwegs sein (Foto: Mercedes)Der Mercedes SLS AMG soll bald elektrisch unterwegs sein (Foto: Mercedes) Noch hat Mercedes nicht alle Fakten zum neuen Supersportwagen Mercedes SLS AMG bekannt gegeben - da gehen die Stuttgarter schon einen Schritt weiter. Für den Flügeltürer wird ein elektrischer Antrieb erprobt - mit ähnlichen brachialen Fahrleistungen wie sein Benzinbruder.#

Sagen Sie Ihre Meinung zum Mercedes Benz SLS AMG! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben und absenden.

Über 500 PS Leistung

Für kräftigen Vortrieb sorgen vier Elektromotoren mit einer Höchstleistung von zusammen 392 Kilowatt (etwa 533 PS) und einem maximalen Drehmoment von 880 Newtonmetern. Die vier Elektromotoren sind in der Nähe der Räder angeordnet, damit werden die ungefederten Massen gegenüber Radnabenmotoren erheblich reduziert.

Tiefer Schwerpunkt

Der rein elektrische Antrieb wurde bereits in der Konzeptphase des neuen Flügeltürers von Mercedes und AMG berücksichtigt. Die Batterie findet ihren Platz vor der Spritzwand, im Mitteltunnel und hinter den Sitzen. Die Vorteile liegen in einem tiefen Fahrzeugschwerpunkt und der ausgeglichenen Gewichtsverteilung.

In vier Sekunden auf Tempo 100

Die Beschleunigung von null auf 100 km/h absolviert der Flügeltürer in rund vier Sekunden – damit rangiert er auf dem gleich hohen Niveau wie der SLS AMG mit 571 PS starkem 6,3-Liter-V8-Motor. Die Akkukapazität soll für etwa 180 Kilometer reichen.

Aktuelle Meldungen Autogramm

Lithium-Ionen-Batterie an Bord

Der SLS AMG mit elektrischem Antrieb verfügt in einer ersten Pilotphase über eine flüssigkeitsgekühlte Lithium-Ionen-Hochvoltbatterie in Modulbauweise mit einem Energiegehalt von 48 Kilowattstunden und einer Kapazität von 40 Amperestunden. Mittels gezielter Rekuperation beim Bremsen wird die 400-Volt-Batterie im Fahrbetrieb aufgeladen.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Gezielter Schlag 
Hit im Netz: Mit seinem Hund darf sich niemand anlegen

Känguru hält den Vierbeiner im Schwitzkasten, das Herrchen schreitet ein. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal