Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Lexus zeigt Super-Sportwagen LFA auf der Tokio Motor Show

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Lexus  

Lexus zeigt den Supersportler LFA

21.10.2009, 09:53 Uhr | auto-reporter.net

Lexus LFA (Foto: Lexus)Lexus LFA (Foto: Lexus) Lexus hat den neuen Supersportwagen LFA auf der Tokio Motor Show vorgestellt. Die Premiere des 325 km/h schnellen Hightech-Zweisitzers LFA war mit Spannung erwartet worden.#

Sagen Sie Ihre Meinung zum Lexus LFA! Am Textende finden Sie ein Kommentar-Feld. Einfach einen (Spitz-)Namen eintragen, Text eingeben - und absenden.

Sehr leicht und sehr stark

Mit einem Leistungsgewicht von 2,64 kg pro PS betritt der LFA selbstbewusst die Supersportwagen-Arena. Das mit einem 560 PS V10-Zylinder-Triebwerk ausgestattete Sportcoupé besitzt eine ultrasteife Karosserie aus kohlefaserverstärktem Kunststoff und wiegt nur 1480 kg - immerhin rund 150 kg weniger als eine vergleichbare Aluminiumkonstruktion.

Höher dreht wohl keiner

Der 4,8 Liter große V10-Front-Mittelmotor wurde in enger Zusammenarbeit mit der Rennsportabteilung des Konzerns entwickelt und erreicht mit 9000 Umdrehungen pro Minute die weltweit höchste Maximaldrehzahl aller serienreifen Sportwagenmotoren. Ein maximales Drehmoment von 480 Newtonmetern steht bereit. Der Spurt von null auf Tempo 100 gelingt in 3,7 Sekunden. Angetrieben werden die Hinterräder.

Vieles ist exklusiv dem Lexus LFA vorbehalten

Dank ausgeklügelter Soundabstimmung erinnert der faszinierende Auspuffklang des Lexus LFA dabei eher an einen Formel-1-Boliden als an einen Sportwagen mit Straßenzulassung. Nahezu alle technischen Komponenten des Fahrzeugs, vom V10-Triebwerk, über das direkt an der Hinterachse platzierte, sequenzielle Sechsganggetriebe und die mächtigen Bremsscheiben aus Karbon-Keramik-Verbund wurden exklusiv für den Lexus LFA entwickelt.

#

500 Exemplare jährlich

Mit der Premiere auf der Tokio Motor Show beginnt der weltweite Verkauf. Die Gesamtproduktion bleibt auf 500 Exemplare begrenzt. Ab Herbst 2010 werden im Werk Motomachi in Japan pro Monat 20 individuell konfigurierte Fahrzeuge weitgehend in Handarbeit gefertigt.

#

Aktuelle Meldungen Autogramm

Für 375.000 Euro zu haben

Der Kunde hat die Wahl zwischen insgesamt 30 Außenlackierungen und 12 verschiedenen Farb- und Materialkombinationen für die Gestaltung von Ledersitzen und Cockpitverkleidungen. Sogar die Farbe der Bremssättel und der geschmiedeten 20-Zoll Felgen können individuell bestimmt werden. Der Lexus LFA kostet in Deutschland 375.000 Euro - ein wahrlich exklusiver Preis.

#

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal