Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Tipps eins: Winterreifen rechtzeitig montieren

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auto-Ratgeber: Sicher durch den Winter  

Tipps eins: Winterreifen rechtzeitig montieren

06.01.2010, 12:59 Uhr | auto-reporter.net, t-online.de

Der Gesetzgeber verpflichtet die Fahrer in der kalten Jahreszeit dazu für angemessene Bereifung zu sorgen. Winterreifen sollten spätestens im Oktober aufgezogen werden. Mit spezieller Gummimischung und griffigem Profil sorgen sie besonders auf Schnee für bessere Traktion und einen kürzeren Bremsweg. Ganzjahresreifen gelten vor dem Gesetz als Winterreifen. Für Winterreifen gilt wie für Sommerreifen auch die gesetzlich vorgeschriebene Mindestprofiltiefe von 1,6 mm.

Regeln im Ausland beachten

Wer im Winter mit Sommerreifen unterwegs ist riskiert bei Unfällen, die durch die unsachgemäße Bereifung verursacht wurden, seinen Versicherungsschutz. Vor Fahrten im Ausland sollten die dortigen gesetzlichen Bestimmungen studiert werden. In Österreich gibt es eine ähnliche Regelung wie in Deutschland, die jedoch zeitlich begrenzt wurde. Bei winterlichen Straßenverhältnissen darf vom 1. November bis zum 15. April nur mit Winterreifen gefahren werden. Als Winterreifen gelten Ganzjahres- oder Allwetterreifen, wenn sie die Kennzeichnung „M+S“ tragen. Auf Straßen mit gesonderter Beschilderung besteht Schneekettenpflicht.

Erhebliche Mithaftung in der Schweiz

Die Schweiz hat dagegen keine spezielle gesetzliche Vorschrift für Winterreifen. Wenn das Fahren mit ungeeigneter Bereifung zu einer Verkehrsbehinderung führt, können aber dennoch Geldbußen verhängt werden. Deshalb sollte man in den Wintermonaten ausschließlich mit Winterreifen unterwegs sein, wird empfohlen. Geschieht ein Unfall mit Sommerreifen auf Schnee oder Eis, ist mit einer erheblichen Mithaftung zu rechnen.

Generelle Winterreifenpflicht im Aosta-Tal

Durch entsprechende Beschilderung kann in Frankreich und in Italien die Benutzung von Winterreifen oder Schneeketten kurzfristig vorgeschrieben werden. Vom 15. Oktober bis zum 15. April gilt im italienischen Aosta-Tal generelle Winterreifenpflicht.

Freie Reifenwahl in Beneluxstaaten

Klare zeitlich begrenzte Regelungen haben Slowenien (Winterreifenpflicht vom 15. November bis 15. März), Finnland (1. Dezember bis Ende Februar), Litauen (1. November bis 1. April) und Estland (1. Dezember bis 31. März). Hier kann - je nach Witterung - die Frist auf den Zeitraum Oktober bis April ausgedehnt werden. Die freie Reifenwahl haben Autofahrer in den Benelux-Staaten, in Dänemark, Polen, Bulgarien und Norwegen. Bei entsprechenden Straßen- und Witterungsverhältnissen darf in diesen Ländern mit Schneeketten gefahren werden.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Dumme Idee 
Sprung auf Hai zeugt nicht gerade von Intelligenz

Diese Aktion hätte auch gerne in die Hose gehen können. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal