Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Tipp sieben: Schneeketten-Pflicht in Urlaubsländern

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auto-Ratgeber: Sicher durch den Winter  

Tipp sieben: Schneeketten-Pflicht in Urlaubsländern

06.01.2010, 13:20 Uhr | auto-reporter.net, t-online.de

Nicht wenige Autofahrer sind überrascht, wenn sie auf der Fahrt zum Urlaubsort plötzlich das blaue Schneeketten-Schild sehen. An alles haben sie gedacht, nur eben an Schneeketten nicht. Und die dann schnell vor Ort zu besorgen, ist nicht nur mühsam, sondern in der Regel auch teuer.

Schneeketten

vermeiden Rutschpartien

Doch nicht nur, wer alpine Straßen und Gebirgspässe vor sich hat, sollte im Winter Schneeketten dabei haben. Die Experten des Automobilclubs von Deutschland (AvD) weisen nämlich darauf hin, dass diese auf schnee- und eisbedeckter Fahrbahn die Haftung deutlich erhöhen sowie den Bremsweg verkürzen und somit gefährliche Rutschpartien vermieden werden können. Sobald es die Straßenverhältnisse zulassen, sollten die Ketten dann wieder abgenommen werden. Auf Asphalt haften sie wesentlich schlechter als der Gummi der Winterreifen, und dementsprechend verlängert sich der Bremsweg.

Anlegen von Schneeketten trainieren

Da das Anlegen von Schneeketten wohl für die wenigsten Autofahrer zum Alltag gehört, muss vor dem Winterurlaub die Montage trainiert werden. Im "Ernstfall“ sollte rechtzeitig ein Parkplatz angesteuert werden, um die Ketten möglichst auf ebener Fläche und nicht in Hanglage montieren zu müssen. Handschuhe, eine Warnweste und eine wasserfeste Matte sollten dafür im Kofferraum immer parat liegen. Nach 50 bis 100 gefahrenen Metern muss dann überprüft werden, ob die Ketten auch richtig sitzen, denn sie brauchen etwas Bewegungsspielraum. Sitzen die Ketten zu locker, kann das Radhaus beschädigt werden, sitzen sie zu fest, leidet der Reifen. Daher ist es wichtig, beim Kauf auf die Passform, die Reifenbreite und -höhe sowie den Felgendurchmesser zu achten.

  • Mehr zu den Themen:
  • Auto

Liebe Leserinnen und Leser, leider können wir bei bestimmten Themen und bei erhöhtem Aufkommen die Kommentarfunktion nicht zur Verfügung stellen. Warum das so ist, erfahren Sie in einer Stellungnahme der Chefredaktion.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Wahnsinn 
Cleverer Hund überwindet Gartenzaun mit Trick

Kaum zu glauben, wie der Hund es schafft zu seinen Freunden zu gelangen. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal