Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

BMW X5: Neue Motoren und acht Gänge für den BMW-SUV

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

SUV  

Neue Motoren und acht Gänge für BMW X5

08.02.2010, 09:23 Uhr

BMW X5: Neue Motoren und acht Gänge für den BMW-SUV. Aufgefrischt: BMW X5 (Foto: BMW)

Aufgefrischt: BMW X5 (Foto: BMW)

Mit kräftig aufpoliertem Antriebs- und Ausstattungsprogramm will der BMW X5 seine Spitzenposition in den Verkaufs-Charts gegen den anstehenden Angriff der neuen Generation von VW Touareg und Porsche Cayenne sichern. Das große SUV übernimmt die sparsameren Motoren aus der 5er-Limousine und erhält die Achtstufenautomatik des Zulieferers ZF. Dazu gibt es dezente optische Änderungen. Premiere feiert der modellgepflegte Allradler auf dem Auto Salon Genf. (Hier geht es zur Foto-Show BMW X5 Facelift)

Leichte optische Änderungen beim X5

Neu gestaltet zeigen sich etwa die seitlichen Lufteinlässe in der Frontschürze. Der hintere Stoßfänger und die Einfassungen der Abgasendrohre wurden ebenfalls leicht geändert. Wichtigeres hat sich unter dem Blech bei den je zwei Dieseln und Benzinern getan.

Biturbo-V8-Benziner mit 407 PS

Als Top-Motor kommt nun der aus dem BMW X6 bekannte Biturbo-V8-Benziner mit 407 PS zum Einsatz. Der Verbrauch soll bei 12,5 Litern Kraftstoff je 100 Kilometer liegen. Alternativ gibt es weiterhin einen Sechszylinder-Turbobenziner, der es nun auf 303 PS statt wie bisher auf 272 PS bringt und der laut Hersteller 10,1 Liter auf 100 Kilometern benötigt.

Sechszylinder ist Basis

Auf Dieselseite bildet ein überarbeitete Sechszylindermotor die Basis, der nun mit 245 PS zehn PS mehr leistet als zuvor. Gleichzeitig soll der Verbrauch um 0,8 Liter auf 7,4 Liter je 100 Kilometer sinken.

Serienmäßige Achtgangautomatik

Ebenfalls stärker und sparsamer präsentiert sich die neue Ausbaustufe mit 306 PS, die nun statt 8,3 Liter nur noch 7,6 Liter auf 100 Kilometern benötigen soll. Für die Kraftübertragung ist künftig serienmäßig eine Achtgangautomatik an Bord. Dazu kommt der der ebenfalls serienmäßige Allradantrieb.

Head-Up-Display sowie Front- und Kotflügelkameras

Aufgefrischt wurde auch die Ausstattungsliste. Dort finden sich nun aus 7er- und 5er-Reihe bekannte Features wie ein Head-Up-Display sowie Front- und Kotflügelkameras. Beim Händler steht der X5 ab Juni, die Preise starten bei 54.200 Euro für den Einstiegsdiesel, der Top-Benziner kostet ab 73.400 Euro. Gegenüber dem Vorgänger entspricht das einer Preiserhöhung zwischen 500 Euro und 2500 Euro je nach Modell.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Straßenlaterne rettet Leben 
Junge Frau hat das Glück ihres Lebens

An einer Kreuzung stoßen zwei Autos zusammen. Ein Peugeot verliert die Kontrolle, rast auf den Bürgersteig zu. Eine Straßenlaterne rettet einer jungen Passantin das Leben. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal