Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Auto-Salon Genf: VW zeigt die zweite Generation des Touareg

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Auto-Salon Genf  

VW zeigt die zweite Generation des Touareg

11.02.2010, 08:14 Uhr | PS, t-online.de

Auto-Salon Genf: VW zeigt die zweite Generation des Touareg. Zweite Generation VW Touareg (Foto: Volkswagen)

Zweite Generation VW Touareg (Foto: Volkswagen)

VW zeigt auf den Genfer Auto-Salon den neuen Touareg: Das komplett neu entwickelte SUV wird deutlich schlanker und sparsamer, zudem gibt es auch ein Hybridvariante. Wir haben die ersten Bilder und Infos zur zweiten Generation des VW Touareg (hier geht's zur Foto-Show).

Der Touareg wird über 200 Kilogramm leichter

Der neue Touareg ist gegenüber dem Vorgänger flacher und dynamischer geworden. Die neue Front mit der sogenannten VW-DNA lässt das SUV breiter wirken. Der Kühlergrill mit Chromlamellen wird vom Stoßfänger geteilt, große Lufteinlässe unter den Scheinwerfern erinnern an den Porsche Cayenne, dessen neue Generation wieder auf dem VW aufbaut. Obwohl der Touareg mit 4,80 Metern um 4,3 Zentimeter gewachsen ist, hat er in der Grundversion um 208 Kilogramm abgespeckt.

Aerodynamischere Karosserie

Auch in der Seitenansicht lässt das neue SUV die Muskeln spielen. Der Touareg ist flach wie ein Cayenne und hat nun ähnlich breite Backen, dazu ein knackiges Heck mit breiten Rückleuchten. Deren neue Grafik ist bereits vom Polo und Golf R bekannt.

Sparsamere Motoren für das VW-SUV

Das niedrigere Gewicht des SUV wird mit sparsameren Motoren kombiniert. So soll der 3,6-Liter-V6-FSI mit 280 PS nur 9,9 Liter Sprit verbrauchen - das wären 2,5 Liter weniger als beim Vorgänger. Alle Versionen - auch Diesel und Hybrid - werden mit einer Achtgang-Automatik gekoppelt.

Auch die Dieselversionen sind nun weniger durstig

Der bekannte V6 TDI mit 240 PS soll auf einen Verbrauch von 7,4 Litern (195 g CO2) kommen und damit fast zwei Liter sparen. Ganz neu ist der bärenstarke V8 TDI mit 4,2 Litern Hubraum, 340 PS Leistung und 800 Newtonmeter maximales Drehmoment. Der Durchschnittsverbrauch beträgt laut VW 9,1 Liter (239 g CO2). Der V10-Diesel und der W12-Benziner werden nicht mehr angeboten.

Hybridantrieb für den Touareg

Der Touareg Hybrid wird von einem V6 TSI Benzindirekteinspritzer mit 333 PS sowie einem E-Motor mit 47 PS angetrieben. Das Hybridmodul ist zwischen Verbrennungsmotor und Automatik angebracht. Bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h fährt der Hybrid nur mit dem E-Motor.

Bärenstark und trotzdem sparsam

V6 TSI und E-Motor leisten zusammen 380 PS und ein Drehmoment von 580 Newtonmetern. Damit sprintet das SUV in 6,6 Sekunden auf Tempo 100, erst bei 240 km/h ist Schluss. Trotz der enormen Leistung soll das Hybrid-SUV auf einen Verbrauch von 8,2 Litern (193 g CO2) kommen. Mit einer maximalen Anhängelast von bis zu 3,5 Tonnen empfiehlt sich der Touareg auch in der Hybridversion als Zugfahrzeug.

Allradantrieb in zwei Versionen

In der Grundversion "4Motion" verfügen alle Touareg über einen Allradantrieb mit selbstsperrendem Torsenverteilergetriebe, per Knopfdruck ist ein „Offroad-Fahrprogramm" zuschaltbar. Optional kann der V6 TDI via „Terrain-Tech-Paket" statt mit Torsendifferential mit einem noch stärker für den Offroad-Einsatz ausgelegten Verteilergetriebe inklusive Untersetzungsstufe sowie einem jeweils bis zu 100 Prozent sperrendem Mitten- und Hinterachsdifferential geordert werden.

Neue Assistenzsysteme an Bord

"Area View" arbeitet mit vier Kameras, erkennt das Umfeld des Touareg und zeigt die Bilder auf dem Display in der Mittelkonsole an. Der Spurverlassenswarner "Lane Assist" ist ebenso an Bord wie "Side Assist", der vor von hinten herannahenden Fahrzeugen beim Spurwechsel warnt. Die automatische Distanzregelung ACC bremst zur Not bis zum Stillstand. Bi-Xenonscheinwerfer mit Dynamic Light Assist regeln das Fernlicht, ohne zu blenden.

Premiere in Genf 2010

Das Premium-SUV von Volkswagen wird auf dem Auto Salon in Genf Premiere feiern. Der Marktstart erfolgt 2011. Preise sind noch nicht bekannt, dürften aber bei rund 50.000 Euro beginnen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Sturm in Sotschi 
Sie ahnt noch nichts von der Riesenwelle

Eine junge Frau filmt sich bei einem Spaziergang an der Strandpromenade Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 

Shopping
Shopping
Nur heute und nur für die 1.000 schnellsten Besteller

tolino page eBook-Reader zum Schnäppchenpreis von nur 49.- € statt 69.- € bei Weltbild.de. Shopping

Shopping
iPhone 7 32 GB im Tarif MagentaMobil L mit Handy

Nur 99,95 €¹. Nur online: 24 Monate 10 % sparen! bei der Telekom Shopping

Vernetzung
Christmas Shopping: Jetzt 15,- € Gutschein sichern!

Nur bis zum 14.12.16. Erfahren Sie mehr zur Aktion auf MADELEINE.de.

tchibo.deOTTObonprix.deESPRITC&ACECILzalando.dedouglas.deKlingel.de

Anzeige
shopping-portal