Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Oberklasse: Facelift für die Mercedes R-Klasse

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Neues Gesicht für die Mercedes R-Klasse

31.03.2010, 09:59 Uhr | mid

Oberklasse: Facelift für die Mercedes R-Klasse. Die Mercedes R-Klasse hat ein Facelift bekommen (Foto: Mercedes)

Die Mercedes R-Klasse hat ein Facelift bekommen (Foto: Mercedes)

Die wuchtige Mercedes-Benz R-Klasse bietet auch zukünftig reichlich Raum und Komfort. Die luxuriöse Mischung aus SUV, Kombi und Van ist nach umfangreichem Facelift als Fünf- und Siebensitzer mit normalem und langem Radstand lieferbar. Alternativ zur Allradtechnik gibt es Varianten mit reinem Heckantrieb. Zur Auswahl stehen zudem drei weiterentwickelte, sparsamere V6-Dieselmotoren und drei bekannte Benziner mit sechs und acht Zylindern. Premiere feiert die modellgepflegte R-Klasse auf der New York Auto Show Anfang April.

R-Klasse selten auf unseren Straßen zu sehen

Das Ziel des ungewöhnlich gründlichen Facelifts ist klar: Der große Reisewagen soll vor allem für Kunden in Europa und den USA attraktiver werden. Denn bisher brachte die R-Klasse dort bei Weitem nicht die angepeilten Absatzzahlen. Den Absatz hat vielmehr China in den letzten Jahren beflügelt: Jedes zweite Exemplar der R-Klasse geht dorthin - mit steigender Tendenz. Dort ist der Crossover längst zum Statussymbol geworden ist.

Eine "neue Generation"?

Damit es auch in den anderen Märkten aufwärts geht, wurde vor allem beim Design Hand angelegt. Die Stuttgarter sprechen angesichts der umfangreichen Änderungen sogar von einer "neuen Generation". Optisch gewinnt die Großraum-Limousine durch den komplett überarbeiteten Vorderwagen mit Modifikationen an Motorhaube, Kühlergrill und Radhäuser. Insgesamt wirkt der Van-artige Fünftürer nun breiter.

R-Klasse erscheint breiter

Ein Effekt, den die optional erhältliche Chromspange mit dem LED-Tagfahrlicht noch verstärkt. Seitlich fallen die 17- bis 21-Zoll-Räder in ihrem neuen Design auf. Nicht zuletzt wurden am Heck die Stoßfängerverkleidung sowie die Leuchten und Blenden der Auspuffendrohre so verändert, dass sie das Fahrzeug optisch breiter erscheinen lassen.

Sparsamere Dieselmotoren

Doch es gibt nicht nur ein frischeres Outfit, auch unter dem Blech hat sich einiges getan. Besonders den Dieselmotoren hat man mehr Sparsamkeit verordnet. Der nur als Fünfsitzer und mit Heckantrieb erhältliche Basisdiesel im R 300 CDI Blue Efficiency verbraucht beispielsweise bei gleicher Leistung und verbesserten Fahrleistungen mit 7,6 Litern auf 100 Kilometern rund sieben Prozent weniger Kraftstoff als sein Vorgänger.

Bekannte Benziner

Nicht angetastet werden die Benziner. Es bleibt bei den V6-Modellen R 300 mit Heck- oder Allradantrieb 4Matic und dem Achtzylinder im R 500 4Matic. Alle Benziner und Diesel der R-Klasse sind nach EU 5 schadstoffarm.

Über zwei Kubikmeter Ladevolumen

In Sachen Raumausnutzung und Flexibilität ist und bleibt die R-Klasse ein Musterknabe. In die Version mit kürzerem Radstand passen bis zu 1950 Liter Gepäck, in die Langversion bis zu 2385 Liter. Zur serienmäßigen Ausstattung zählen das vorausschauende Insassenschutzsystem PreSafe, acht Airbags, crashaktive Kopfstützen und ein Reifendruckkontrollsystem.

Preise beginnen bei etwa 49.000 Euro

Die Preise werden erst zum Verkaufsstart bekannt gegeben. Sie sollen aber auf dem bisherigen Niveau bleiben, das bei rund 49.000 Euro beginnt. Start auf dem deutschen Markt ist am 18. September, in den USA schon etwas früher.
Seit der Einführung im Jahr 2005 hat Mercedes rund 100.000 Exemplare der R-Klasse verkauft. Im zweiten Teil des Modellzyklus stehen die Sterne jedenfalls gut, wenn sich das Facelift in China und die effizienteren Dieselmotoren in Europa bewähren.

t-online.de Shop Gefahren-Warner für den Straßenverkehr
t-online.de Shop Motorrad-Navigationssystem zum Top-Preis
t-online.de Shop Reinigungs-Set für Motorräder

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal