Startseite
Sie sind hier: Home > Auto > Neuvorstellungen >

Kompakt-SUV Mitsubishi ASX startet ab 18.000 Euro

...
t-online.de ist ein Angebot der Ströer Content Group

Kompakt-SUV Mitsubishi ASX startet ab 18.000 Euro

15.04.2010, 11:27 Uhr | mid, ampnet

Kompakt-SUV Mitsubishi ASX startet ab 18.000 Euro. Neuer Mitsubishi ASX (Foto: ampnet)

Neuer Mitsubishi ASX (Foto: ampnet)

Die Preisliste für das ab Juni in Deutschland erhältliche Kompakt-SUV Mitsubishi ASX startet bei 17.990 Euro. Dafür bekommt der Käufer ein frontgetriebenes Fahrzeug mit 117 PS starkem 1,6-Liter-Vierzylinderbenziner.

Ein Outlander in klein

Der ASX verfügt über den Radstand des größeren Mitsubishi Outlander, ist aber knapp 35 Zentimeter kürzer. Markentypisch ist der auffällige große Kühlergill, von Mistubishi gerne als "Jetfighter"-Grill bezeichnet.

Start-Stopp-System an Bord

Die neue Baureihe ist serienmäßig mit CO2-reduzierender Cleartec-Technologie ausgerüstet. Dazu gehören Start-Stopp-System, elektrische Servolenkung, ein regeneratives Bremssystem und Sprit sparende Reifen.

Zwei Diesel erhältlich

Zudem gibt es einen 140 PS starken 1,8-Liter Diesel. Eine 116 PS starke Dieselvariante wird zu einem späteren Zeitpunkt das Antriebsangebot ergänzen. Beide Dieselversionen sind wahlweise mit Front- oder Allradantrieb lieferbar.

Serienmäßig ist viel drin

Zur Standardausstattung des ASX gehören unter anderem sieben Airbags inklusive Fahrer-Knieairbag, Stabilitäts- und Traktionskontrolle, Berganfahrhilfe und elektrische Fensterheber sowie ein CD/MP3-Player und Zentralverriegelung mit Fernbedienung. Außerdem sind sieben Airbags, ESP, eine Audioanlage und Zentralverriegelung an Bord.

Neu gestaltetes Interieur

Instrumente mit sportlichen Schirmkappen, eine chromumrandete Schaltkonsole und Silberapplikationen an Instrumententafel und Konsole setzen optische Akzente im Innenraum. Ansonsten soll ein Panorama-Glasdach mit elektrischem Sonnenschutzrollo und LED-Beleuchtung Wohlbehagen verbreiten.

In Japan heißt der ASX RVR

In Japan rollt der Wettbewerber von Ford Kuga und Renault Koleos unter der Bezeichnung RVR bereits seit Februar auf den Straßen.

Liebe Leserin, lieber Leser, aktuell können zu diesem Thema keine neuen Kommentare abgegeben werden. Ab 6 Uhr können Sie hier wieder wie gewohnt diskutieren. Wir danken für Ihr Verständnis.
Liebe Leser, bitte melden Sie sich an, um diesen Artikel kommentieren zu können. Mehr Informationen.
Neue Kommentare laden
Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre Adresse an.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht

Wählen Sie aus dem Pull-Down-Menü Ihren gewünschten Ansprechpartner aus. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Anzeige
Video des Tages
Die besten Videos des Jahres 2016 
Passant entlarvt angeblichen Beinamputierten

Misstrauisch werden die vermeintlichen Beinstümpfe befühlt. Video

Anzeige
AnzeigeGebrauchtwagensuche
Welcher ist Ihr nächster?

Finden Sie hier Ihren neuen Gebrauchten:

 


Anzeige
shopping-portal